Nudel-Hackfleisch-Rolle – ein herzhaftes Rezept zum Mittag

Es ist bekannt, dass Nudeln ein wahrer Alleskönner sind. So kannst du sie nicht nur à la Tortellini oder Cannelloni mit allem Möglichen füllen, nein, sie dienen auch selbst als herrliche Füllung!

Dafür brauchst du:

  • 500 g Hackfleisch
  • Salz, Paprikapulver
  • 200 g Macaroni
  • 150 ml Tomatensoße
  • 75 g gewürfelte, bunte Paprika
  • 75 g in Stücke geschnittene Zucchini
  • Thymian

So geht es:

  1. Nimm zunächst ein großes Stück Frischhaltefolie zur Hand und verteile das Hackfleisch gleichmäßig darauf. Es sollte eine quadratische Form erhalten und etwas an die Folie angedrückt werden – so, dass die Oberfläche relativ glatt wird und damit besser zum Belegen geeignet ist. Würze das Hack nun mit Salz und Paprikapulver.
  2. Als Nächstes kümmerst du dich um die Pasta: Dafür bringst du Wasser in einem Topf zum Kochen, salzt es und gibst die Macaroni ins Wasser. Lasse sie ca. 6 Minuten lang kochen. Danach schüttest du sie in ein Sieb und lässt sie abtropfen. 
  3. Nun legst du die Nudeln eng aneinandergereiht auf das Hackfleisch. Lasse allerdings an dem Ende, an dem du gleich anfängst, den Nudel-Fleisch-Mix einzudrehen, einen breiten Spalt frei, sonst wird das Rollen sehr schwierig. Jetzt musst du Acht geben: Rolle das Hack-Nudel-Quadrat mithilfe der Frischhaltefolie sorgfältig auf, damit das Gebilde später nicht wieder auseinanderfällt.
  4. Lege die Rolle anschließend in eine Auflaufform und entferne vorsichtig die Folie. Dann gießt du gleichmäßig die Tomatensoße darauf und verteilst die Gemüsestücke auf der Soße. Garniere das Ganze noch mit gerebeltem Thymian.
  5. Gare das Ganze nun im Ofen für ca. 25 Minuten bei 180° C im Umluftmodus.

Das ist mal was Anderes als der übliche Hackbraten, nicht wahr? Und dass die Nudeln mal als Füllung dienen, kommt auch nicht alle Tage vor. Schließlich darf man auch nicht vergessen, dass sie dazu in der Lage sind, nahezu jedes Gericht ein bisschen schmackhafter zu machen. Lass es dir schmecken!

Kommentare

Auch interessant