Baiser-Zitronencreme mit Himbeersoße

Der Duft einer Zitrone ist in jeglicher Hinsicht ein Genuss. Ob in Kosmetikartikeln, Raumerfrischern, Putzmitteln oder in Lebensmitteln – die Zitrusfrucht ist in allen Belangen einfach ein Alleskönner. Unser Rezept zeigt dir, wie simpel und schnell ein besonderer Nachtisch mit Baiser und Himbeersoße zubereitet ist, der auch noch beeindruckend gut aussieht.

Dafür brauchst du (für 8 Portionen):

  • 8 große Zitronen
  • 6 Eier, getrennt
  • 60 ml Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl

Für die Soße:

  • 250 g Himbeeren
  • 40 ml Zitronensaft
  • 50 g Zucker

Zum Servieren:

  • frische Himbeeren
  • Puderzucker zum Bestreuen

So geht es:

1.) Heize zuerst den Ofen auf 175 °C (Umluft) vor. Schneide dann von 8 Zitronen sowohl Ober- als auch Unterseite ab. Auf der einen Seite muss etwas mehr abgeschnitten werden, damit die Zitronen gut ausgehöhlt werden können. Auf der anderen Seite reicht es, nur ein wenig wegzuschneiden, damit die Zitronen einen guten Stand haben.

2.) Hole mit Hilfe eines Messers und eines Löffels das Fruchtfleisch aus allen Zitronen heraus. Presse das Fruchtfleisch über einer Schüssel aus. Den Zitronensaft brauchst du sowohl für die Baiser-Füllung als auch für die Himbeersoße. Stelle die 8 ausgehöhlten Zitronen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

3.) Trenne 6 Eier und gib in eine Schüssel die Eigelbe und in eine andere Schüssel die Eiweiße. Füge in die Schüssel mit Eigelb noch 50 g Zucker, 60 ml Zitronensaft und Mehl hinzu. Zu dem Eiweiß in der anderen Schüssel gibst du den restlichen Zucker hinzu.

4.) Stelle die Schüssel mit dem Eigelb auf einen Topf mit siedendem Wasser und rühre alles etwa 8 Minuten lang, bis die Masse schön dick ist. Nimm die Masse vom Herd und rühre sie erneut mit einem Elektromixer für ca. 10 Minuten, bis alles abgekühlt ist.

5.) Schlage nun das Eiweiß mit dem Zucker mit Hilfe des Elektromixers bei niedriger Geschwindigkeit auf, bis es schaumig ist. Erhöhe dann langsam die Geschwindigkeit, bis das Baiser glänzend ist.

6.) Gib ca. 1/3 des Baisers in die Eigelb-Mischung und rühre es vorsichtig ein. Hebe dann nach und nach das restliche Baiser unter.

7.) Fülle die 8 Zitronenschalen bis knapp unter den Rand mit dem Baiser. Schiebe sie dann für ca. 15 Minuten in den Ofen. Das Dessert ist dann fertig, wenn die Spitzen des Baisers golden sind. Für die Soße musst du einfach nur gefrorene Himbeeren mit Zucker und Zitronensaft in einem Topf einkochen. Drücke mit einem Kartoffelstampfer das Obst so klein, sodass eine flüssige Soße entsteht.

Serviere die leckeren Zitronen mit Puderzucker, Himbeersoße und frischen Himbeeren. Ein wirklich hübscher Nachtisch, der in ca. 50 Minuten zubereitet ist und alle Naschkatzen am Tisch begeistern wird.

Ein weiteres zitroniges Dessert findest du im Rezept aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant