Maulwurfkuchen mit Kokoscreme und Bananen

Maulwurfkuchen kennt doch jeder, oder? Das sind diese gigantischen Kuppeln mit unzähligen Schokokrümeln obendrauf, die eine köstliche Creme, Bananen und einen Schokokuchen bedecken.

Wusstest du, dass es diesen prächtigen Kuchentraum auch in klein gibt? Wir zeigen dir in diesem Rezept, wie das geht, wobei wir unserer Creme einen ganz besonderen Geschmacksschliff verliehen haben.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • 1 EL Vanillearoma
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 100 ml Milch
  • 3 EL Kakao
  • 240 g Mehl
  • 12 g Backpulver

Für die Kokoscreme:

  • 400 g Frischkäse
  • 200 ml cremige Kokosmilch
  • 3 EL Kokosflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g geschmolzene Zartbitterschokolade

Außerdem:

  • 2 Bananen

So geht es:

1.) Schlage für die Herstellung der Kokoscreme Kokosmilch mit Puderzucker auf. Rühre dann die restlichen Zutaten, bis auf die Schokolade, hinein und stelle die Creme kalt.

2.) Schlage für den Teig Eier und Zucker schaumig, rühre dann Vanillearoma, Öl und Milch hinein. Hebe abschließend Kakao, Mehl und Backpulver unter. Verteile den Teig dann auf einem eingefetteten Backblech und schiebe das Ganze für 15 Minuten bei 180 °C Umluft in den Ofen. Lass den Kuchen anschließend abkühlen.

3.) Schmilz die Schokolade in einem Wasserbad und gieße sie dann auf die Creme. Schwenke die Schale vorsichtig, sodass sich die Schokolade verteilt.

4.) Warte, bis die Schokolade wieder fest geworden ist, zerbrich sie mit einem Löffel und rühre die Stücke dann unter die Creme. Stelle die Creme erneut kalt.

5.) Stich mit einem Glas Kreise aus dem Kuchen aus und hebe sie vorsichtig vom Backblech.

6.) Schneide die Bananen in handliche Stücke und stelle je ein Stück auf einen Kuchenkreis.

7.) Verteile die Kokoscreme um das Bananenstück herum und forme sie zu einer kleinen Kuppel.

8.) Zerbrösele die Teigreste, die sich noch auf dem Backblech befinden.

9.) Streue die Krümel über die Kuppeln, alternativ kannst du die Küchlein auch vorsichtig durch die Krümel rollen – serviert sehen die Häppchen dann aus wie kleine Maulwurfshügel.

So einfach lassen sich mehrere Maulwurfkuchen aus nur einem Schokokuchen machen! Genial, oder? Unsere Cremekreation ist dank des Kokosaromas etwas ganz Besonderes, dieses harmoniert im Übrigen perfekt mit der Banane im Inneren. Klingt das lecker? Dann ab in die Küche und fang an zu backen!

Liebst du den Geschmack von Bananen? Dann ist unser cremiges Bananenbrot aus dem Bonusvideo sicher etwas für dich – hier kommst du zum Rezept.

Kommentare

Auch interessant