4-fach gefüllte Blätterteigrollen

Möchtest du ein Fingerfood servieren, das mehr ist als nur eine appetitanregende Knabberei?

Versuche einmal diese herrlich herzhaften Zauberstücke. Sie vereinen Spinat, Hackfleisch, Kartoffeln und Kürbis zu einem Genuss, der nicht nur den Gaumen kitzelt, sondern auch noch satt macht.

Dafür brauchst du:

  • 2 Rollen Blätterteig
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 150 g Hackfleisch
  • 75 g Mozzarella, gerieben
  • 2 EL BBQ-Sauce
  • 150 g Kürbis, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • 75 g Parmesan, gerieben
  • 100 ml Gemüsefond
  • 2 EL hellen Balsamico-Essig
  • 1 EL Zucker
  • 200 g Spinatsalat
  • 100 g Ricotta
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 150 g gekochte Kartoffeln
  • 2 EL Crème fraîche
  • 75 g Cheddar
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Öl zum Braten

So geht es:

1.) Brate den Spinatsalat mit etwas Öl in einer Pfanne an, würze ihn mit Salz, Pfeffer und Muskat und gib dann die Pinienkerne und den Ricotta hinzu. Verteile die Spinat-Ricotta-Mischung auf einer Schicht Blätterteig und rolle ihn darin ein.

2.) Brate das Hackfleisch mit dem Mozzarella an, gib ihn auf die nächste Schicht Blätterteig und forme auch hieraus eine Rolle.

3.) Jetzt kommt der Kürbis an die Reihe. Brate die Würfel mit der Zwiebel und dem Parmesan an und würze sie mit Essig, Zucker und dem Gemüsefond. Auch die Kürbismasse landet in Rollenform in einer Schicht Blätterteig.

4.) Zerdrücke die gekochten Kartoffeln in einer Schüssel mit der Crème fraîche zu einem groben Brei. Gib den Cheddar sowie Salz und Pfeffer hinzu und forme mit der Masse eine vierte Blätterteigrolle.

5.) Lege die 4 Rollen übereinander auf eine große Schicht Blätterteig und rolle aus dem Ganzen noch eine Rolle. Überall Rollen!

6.) Schneide die Riesenrolle in Scheiben.

7.) Lege die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und pinsele sie mit Eigelb ein. Backe die Prachtstücke für 20 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze.

8.) Fertig! Was für handliche, goldbraune Köstlichkeiten!

So einfach ist das! Besorge dir gleich den Blätterteig, und schon kann es auch bei dir losgehen.

Zum Rezept aus dem Bonusvideo kommst du hier.

Kommentare

Auch interessant