Burger Kebab am Spieß mit Tomaten, Cheddar und Zwiebeln

Welches Fastfood ist der beste Snack nach einer langen Partynacht? Ein Döner oder ein Burger? Optimal wäre es natürlich, wenn du dich gar nicht entscheiden müsstest und beides gleichzeitig haben könntest. Das geht wirklich! Im folgenden Rezept verbinden wir nämlich einen saftigen Burger mit einem schmackhaften Döner Kebab. Auf einem Holzstab schichten wir abwechselnd Burger-Pattys, Cheddar, Tomaten und Zwiebeln. Beim Servieren kannst du wie bei einem Döner Kebab das Fleisch von oben nach unten am Spieß entlang abschneiden und deinen Burgerbun füllen.

Dafür brauchst du:

  • 2 kg Rinderhack
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 große Fleischtomaten
  • 13 Scheiben Cheddar

Zum Servieren:

  • Burgerbuns
  • Eisbergsalat
  • Pommes frites
  • Ketchup

Außerdem:

  • langen dicken Holzstab
  • Metallring
  • Backblech

So geht es:

1.) Schneide zunächst die Tomaten und eine der Zwiebel in Scheiben (Dicke: ca. 0,5 cm). Die andere Zwiebel halbierst du.

2.) Würze das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Forme aus dem Fleisch ca. 13 Pattys (à 150 g).

3.) Lege die eine Zwiebelhälfte mit der Schnittfläche auf ein Backblech und lege einen Metallring drumherum. Stich dann einen langen Holzstab in die Mitte der Zwiebel.

4.) Fange nun an zu schichten. Spieße abwechselnd Fleisch-Patty, Tomatenscheibe, Cheddar, Patty, Zwiebel und wieder Cheddar auf den Stab. Schichte alles so lange, bis alle Zutaten verbraucht sind. Zum Abschluss wird die andere Zwiebelhälfte auf den Holzstab gespießt.

5.) Lege zusätzlich Pommes frites auf das Backblech und schiebe die ganze „Konstruktion“ bei 200 °C Umluft für 45 Minuten in den Ofen.

Serviere den Burger-Kebab mit Burgerbun, Eisbergsalat und Ketchup. Dieser Burger Kebab ist wahrlich eine epische Rezepte-Fusion. Dank des Burger Kebabs musst du dich nicht mehr zwischen Burger und Döner entscheiden. Guten Appetit!

Übrigens: Das coole Schneidebrett aus dem Video nennt sich Frankfurter Brett und hier kommst du zum Shop.

Kommentare

Auch interessant