Tolle Dekorationen mit Schokolade für Desserts, Teil I

Habt ihr schon einmal etwas vom Dessert-Magen gehört? Der Dessert-Magen ist ein sekundäres Organ, das erst dann aktiv wird, wenn das primäre Organ – der Magen – zwar voll ist, man aber unbedingt noch ein Eis, ein Stück Kuchen oder Torte verschlingen möchte. Spaß beiseite: Der Mensch hat natürlich nur einen Magen. Aber jeder von uns kennt bestimmt den Ausdruck „Nachtisch geht immer“. Und damit es genug Abwechslung auf euren Tellern gibt, solltet ihr euch folgende sechs Dekorations-Ideen mit geschmolzener Schokolade anschauen.

Dafür brauchst du:

  • dunkle Schokolade (mindestens 60 % Kakaoanteil)

So geht es:

Für alle 6 Deko-Ideen benötigst du geschmolzene dunkle Schokolade. Hacke die Schokolade grob klein und temperiere sie vorsichtig in der Mikrowelle. Dazu gibst du die kleingehackte Schokolade in eine Schale, erwärmst sie bei 700 Watt auf ca. 34 °C und rührst sie alle 20 Sekunden um.

Nachdem die Schokolade erwärmt wurde, lass sie unter gelegentlichem Rühren auf ca. 31 °C abkühlen. Die richtige Temperatur überprüfst du mit einem Küchenthermometer. Danach kann die Schokolade weiterverarbeitet werden. Wenn du keine Mikrowelle besitzt, kannst du die Schokolade auch im Wasserbad auf dem Herd temperieren.

1.) Schokospirale

Fülle die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel und schneide in die Spitze ein kleines Loch. Lege nun Backpapier auf einen Drehteller und drehe diesen an. Spritze die Schokolade von der Mitte aus nach außen gleichmäßig auf das Backpapier. Wenn sie fest geworden ist, kannst du die Spirale vorsichtig vom Backpapier lösen und auf dem Dessert deiner Wahl drapieren.

2.) Schokoeiswürfel

Gib Eiswürfel in eine Auflaufform oder Schüssel und gieß die temperierte Schokolade darüber. Sobald sie getrocknet ist, kannst du die fertige Schokoladen-Form vom Eis lösen. Perfekt für Eiskugeln, kleine Kuchenstückchen, Kekse oder Obst.

3.) Schokofeder

Tauche eine Messerspitze in temperierte Schokolade. Drücke diese Messerspitze nun vorsichtig auf ein Backpapier. Ziehe die Schokolade mit einem dünnen Kamm an den Seiten nach außen. Rolle das Backpapier etwas ein und stecke es zum Trocknen der Schokolade in ein Glas. Wenn die Schokolade getrocknet ist, kannst du zum Beispiel eine Kugel Eis mit der feinen Feder verschönern.

4.) Schokosplash

Fülle die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel. Male damit auf Frischhaltefolie einen Klecks und lege die Folie auf eine umgedrehte kleine Schüssel. Lass die Schokolade so aushärten. Eine tolle Idee, um deinem Kuchen den Extra-Schliff zu verpassen.

5.) Schokohand

Wasche als Erstes deine Hand. Tauche sie nun eine Minute in Eiswasser. Schüttele danach das Wasser von deiner Hand ab, sie muss jedoch nicht komplett trocken sein. Gieße nun die temperierte Schokolade großzügig über deine Hand und lass die Schokolade trocknen. Löse deine Hand vorsichtig von der Schokolade. Dafür kannst du ein stumpfes Buttermesser zu Hilfe nehmen. Jetzt hast du eine kleine Schoko-Schale in Hand-Optik. Eine ganz besondere Art, Eis zu servieren.

6.) Schokoalge

Gib die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel und spritze eine ordentliche Ladung in ein Glas mit Eiswasser. Ist die Schokolade erstarrt, kannst du sie herausnehmen und servieren.

Mit diesen sechs Ideen mit geschmolzener Schokolade verschönerst du jedes Dessert. Besser kann es ein Konditor auch nicht. Viel Freude beim Dekorieren und Naschen!

Du suchst noch mehr Inspiration? Hier findest du weitere Deko-Ideen für Kuchen.

Kommentare

Auch interessant