Leckeres Rührei aus dem Glas und Eier-Salami-Muffins

Wer keine Lust auf ein normales Spiegelei oder hartgekochtes Ei hat, sollte jetzt ganz genau aufpassen. Die folgenden zwei Arten der Zubereitung sind supersimpel und ganz besonders lecker.

1.) Rührei im Glas

Dafür brauchst du (für 3 Gläser):

  • 6 Eier
  • 150 g Käsewürfel
  • 150 g Salamiwürfel
  • 3 EL geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

So geht es:

1.1) Gib in jedes Glas 2 Eier und jeweils klein gewürfelte Salami und klein gewürfelten Käse. Würze das Rührei mit Salz und Pfeffer.

1.2) Verschließe die Gläser und schüttele sie kräftig.

1.3) Danach stellst du die 3 Gläser in einen Topf mit heißem Wasser (ca. 85 °C). Nach 35 Minuten kannst du die Gläser aus dem heißen Wasserbad nehmen.

1.4) Streue zum Schluss nach dem Öffnen der Gläser noch ein wenig geriebenen Parmesan über das Ei.

2.) Eier-Salami-Muffins

Dafür brauchst du:

  • 6 Eier
  • ca. 36 Scheiben Salami
  • 120 g geriebenen Käse
  • Salz
  • Pfeffer

So geht es:

2.1) Fette eine Muffinform ein und lege in jede Kammer etwa 6 bis 7 Salamischeiben.

2.2) Lege daraufhin in jede Kammer etwas von dem geriebenen Käse.

2.3) Nun kommt noch je ein Ei zu dem Käse und der Salami hinzu. Würze die fertigen Schichten mit Salz und Pfeffer und schiebe die Muffinform bei 200 °C Umluft für 12 Minuten in den Ofen.

Wow, das war einfach, oder? Du siehst, Eier besonders zuzubereiten, ist unsere Spezialität. Wenn du nicht so große Lust auf Salami hast, probiere die Rezepte doch einmal mit Bacon aus. Passt auch ganz wunderbar. Wir wünschen guten Appetit!

Noch mehr Ideen, wie du dein Frühstücksei zubereiten kannst, findest du hier.

Kommentare

Auch interessant