Veröffentlicht inBacken, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Herzhaft-süße Herbstküche: Flammkuchen Birne und Ziegenkäse

Flammkuchen mit Birne, Ziegenkäse und Walnüssen, in Scheiben geschnitten und serviert auf einem Holzbrett.
Herbstlicher Flammkuchen mit Birne, Ziegenkäse und Walnüssen: für uns die perfekte Kombi aus herzhaft und süß. Credit: adobe.stock.com/ Daniela Baumann

Der Feierabend ruft, du hast Hunger, aber keine Lust, lange in der Küche zu stehen? Dafür umso mehr auf ein lecker-leichtes Herbstgericht? Dann haben wir genau das richtige Rezept für dich: einen herbstlich angehauchten Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse. Mit Flammkuchenteig aus dem Kühlregal und frischen Zutaten steht der heiße Fladen im Nullkommanichts auf dem Tisch und du kannst deinen wohl verdienten Abend mit einer knusprigen Leckerei gemütlich auf dem Sofa genießen. Das klingt doch mehr als verlockend, oder? Dann schnapp dir deinen Teig und belege ihn mit den herbstlichen Zutaten!

Herbstlicher Flammkuchen mit wenigen Zutaten

Fruchtige Birne, würziger Ziegenkäse und cremig gerührter Schmand mit frischem Rosmarin klingen für uns bei Leckerschmecker einfach nach den perfekten Zutaten für einen herbstlichen Flammkuchen. Getoppt mit süßem Honig und gerösteten Walnüssen legen wir geschmacklich und in Sachen Textur noch einen drauf und sorgen damit für den Extrabiss. Und zeigen dir damit hoffentlich eine köstliche Variante zum klassischen Flammkuchen mit Zwiebeln, Speck und Schmand.

Ursprünglich als einfaches Essen für die Bauern in Frankreich entwickelt, hat sich der dünne Fladen zu einem weltbekannten Gericht gewandelt. Seine knusprige Basis und die Vielfalt an Belägen machen ihn sehr vielfältig.

Der Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse ist ein Geheimtipp für alle, die gerne herzhaft und süß zusammen in einem Gericht essen. Knuspriger Teig, cremiger Belag und die Aromen von Ziegenkäse, Rosmarin, Walnüssen und Honig vereinen sich auf dem Flammkuchen zu einer unwiderstehlichen Kombination.

In nur 30 Minuten kannst du den Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse zubereiten und genießen – er ist damit auch ein wunderbares Rezept, wenn du Gäste beeindrucken möchtest. Ob du ihn für einen gemütlichen Abend alleine zu Hause oder mit Freunden zubereitest, unser Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse ist immer eine gute Idee. Schnapp dir die Zutaten und lass uns die Flammkuchen-Party starten!

Flammkuchen mit Birne, Ziegenkäse und Walnüssen, in Scheiben geschnitten und serviert auf einem Holzbrett.

Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 1 Stück

Zutaten
  

  • 1 fertigen Flammkuchenteig aus dem Kühlregal rund
  • 250 g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL getrockneter Rosmarin
  • 2 Birnen
  • 150 g Ziegenkäserolle
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 2 EL Honig

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 250° C Ober-/Unterhitze vor.
  • Nimm den Flammkuchenteig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus.
  • Fülle Schmand in eine Schüssel, würze mit Salz, Pfeffer und Rosmarin und rühre alles zu einer glatten Masse. Das wird die leckere Grundlage für unseren Flammkuchen. Bestreiche den Teigfladen großzügig mit dem vorbereiteten Schmand.
  • Wasche die Birnen, entferne das Kerngehäuse und schneide die Birne in dünne Spalten. Schneide den Ziegenkäse in dünne Scheiben und verteile Birnenspalten und Käsescheiben auf dem Teig.
  • Backe den Flammkuchen 10-12 Minuten, bis er goldbraun ist.
  • Wenn der Flammkuchen perfekt gebacken ist, nimm ihn aus dem Backofen. Röste die gehackten Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun. Streue die Walnüsse auf den Flammkuchen und träufle großzügig Honig darüber. Serviere und genieße deinen köstlich-süßen Flammkuchen!

Notizen

Die Ziegenkäserolle kannst du auch durch 150 g Ziegenfrischkäse oder andere kräftig-würzige Käsesorten wie Gorgonzola oder Camembert ersetzen. Plane dafür je 150 g Käse ein.