Hübscher Frühlingsnest-Kuchen

Wer sehnt sich nach den trüben und kühlen Wintermonaten nicht nach dem Frühling? Endlich wärmende Sonnenstrahlen auf der Haut spüren, blühende Blumen entdecken und singenden Vögeln lauschen!
Wer den Frühling jedoch nicht nur sehen, hören und fühlen, sondern auch schmecken möchte, sollte schleunigst diesen Kuchen backen.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 1 Möhre
  • 1 Orange
  • 120 g braunen Zucker
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 30 ml Öl
  • 3 Eier

Für die Schokocreme:

  • 220 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 220 g Puderzucker
  • 25 ml Milch

Für die Frischkäsecreme:

  • 100 g Frischkäse
  • 150 g Puderzucker
  • 50 ml Sahne

Außerdem:

  • Mikados (Vollmilch) zum Dekorieren
  • Haribo Kracher zum Dekorieren
  • Dekovögel zum Verzieren

So geht es:

1.) Reibe für den Teig als Erstes eine geschälte Möhre und die Schale einer Orange. Halbiere danach die Orange und presse den Saft hinzu.

2.) Gib nun braunen Zucker, gemahlene Mandeln, Haselnüsse, Backpulver und Öl hinzu. Trenne drei Eier und gib die Eigelbe ebenfalls dazu.

3.) Schlage jetzt die Eiweiße steif und hebe den Eischnee vorsichtig unter.
Fülle den Teig anschließend in eine gefettete sowie bemehlte Springform und backe den Kuchen für 50 Minuten bei 175 °C im Umluft-Modus.

4.) Löse den Kuchen aus der Springform, nachdem er vollständig ausgekühlt ist. Höhle in der Mitte des Kuchens ein etwa drei Zentimeter tiefes Loch aus.

Tipp: Benutze für das Loch eine feste Muffinform, ein Glas oder eine Tasse als Vorlage. Stelle das Hilfsmittel einfach mit der runden Seite auf die Mitte des Kuchens und schneide mit einem Messer die Rundung nach.

5.) Stelle nun die Schokocreme her: Schmilz dafür die Schokolade in einem Wasserbad. Schlage die Butter schaumig und verrühre sie mit der geschmolzenen Schokolade. Hebe zum Schluss den Puderzucker und die Milch unter.
Bestreiche den ganzen Kuchen mit der Schokocreme.

6.) Zerbrich Mikado-Stäbchen in etwa drei Zentimeter lange Stücke und stecke sie von außen so in den Kuchen, sodass sie aussehen wie kleine Holzstöcke eines Vogelnestes.

7.) Vermische anschließend für die Füllung Frischkäse mit Puderzucker und Sahne. Fülle sie dann in das zuvor ausgehöhlte Loch.

8.) Lege als Letztes Haribo Kracher auf die Frischkäsefüllung und drapiere zwei Dekovögel auf das Nest.

Die Harmonie aus Karottenkuchen, Schoko- und Frischkäsecreme sowie den beliebten Naschereien Haribo Kracher und Mikado-Stäbchen lässt diesen Kuchen nicht nur frühlingshaft aussehen, sondern auch schmecken.

Eulen-Fans kommen übrigens bei dem Exemplar aus dem Bonusvideo ganz auf ihre Kosten.

Kommentare

Auch interessant