Baguette, mal anders.

Der Begriff Abendbrot wird in vielen Haushalten wortwörtlich genommen, denn auf dem Esstisch landen allabendlich diverse Brotsorten, die fleißig mit Käse, Fleisch & Co. belegt werden. Doch wie wäre es zur Abwechslung mal damit, das Brot schon im Vorfeld zu füllen und vor dem Verzehr im Ofen aufzubacken? Nun, im Fall von gefüllten Baguettes ist diese Idee einfach nur extrem lecker:

Dafür brauchst du:

Für Variante mit Schwein:

  • 1 Schweinefilet
  • 3 EL Rosmarin
  • 3 EL Salbei
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Senf

Für die Variante mit Rind:

  • 30 g Bacon
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Rindergehacktes
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL BBQ-Sauce

Außerdem:

  • 1 Baguette
  • Öl zum Braten

  • Bratschnur

So geht es:

1.) Halbiere ein Baguette und höhle beide Hälften der Länge nach aus.

2.) Erhitze für die Variante mit Schwein Öl in einer Pfanne und brate das Schweinefilet an.

3.) Zerhacke, während das Fleisch etwas abkühlt, den Rosmarin und den Salbei auf einem großen Brett, gib Salz, Pfeffer und eine kleingeschnittene Knoblauchzehe hinzu, vermische alles miteinander und verteile die Mischung gleichmäßig in Fleischbreite auf dem Brett.

4.) Streiche das Schweinefilet nun mit Senf ein und rolle es durch die Kräutermischung, bis es rundherum mit ihr bedeckt ist.

5.) Lege das marinierte Schweinefilet jetzt in die Mulde einer der beiden Baguettehälften.

6.) Für die Variante mit Rindfleisch musst du zunächst auch Öl in einer Pfanne erhitzen und dann darin Bacon zusammen mit der kleingewürfelten Zwiebel sowie dem Rindergehackten anbraten. Würze das Ganze mit Salz und Pfeffer und gib für eine rauchige Note noch die BBQ-Sauce hinzu.

7.) Fülle das Fleisch nun in die Mulde der anderen Baguettehälfte.

8.) Stabilisiere die beiden Baguettehälften jetzt, indem du sie in regelmäßigen Abständen mit Bratschnur zusammenschnürst.

9.) Danach backst du sie für 15 Minuten bei 160 °C im Umluft-Modus auf – fertig ist die außergewöhnliche Brotzeit!

Diese herzhaft gefüllten Baguettes sind nicht nur das perfekte Abendbrot, sondern sie eignen sich auch hervorragend zum Mittagessen und geben aufgeschnitten sogar auf jedem Buffet einen sehenswerten Anblick ab.

Zum Rezept aus dem Bonusvideo kommst du hier.

Kommentare

Auch interessant