Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Kuchen

Kuchen ohne Backen: Rezept für cremigen Himbeer-Kokos-Cheesecake

Heute bleibt der Ofen aus: Diesen Himbeer-Kokos-Cheesecake backt der Kühlschrank. Erfahre hier das leckere Rezept!

Himbeer-Kokos-Cheesecake dekoriert mit vielen Himbeeren, drumgerum ein paar Beeren und Zweige.
© stock.adobe.com/ Chinara

5 meisterliche Kuchen, die du noch nicht mal backen musst

Wenn die Tage wärmer werden, wird es wieder Zeit für fruchtige Cheesecakes wie diesen Himbeer-Kokos-Cheesecake. Er schmeckt exotisch, süß und lässt von Urlaub im Süden träumen, auch wenn man ihn nur auf der Terrasse oder dem Balkon genießt.

Cremiger Himbeer-Kokos-Cheesecake: Urlaubsgefühle inklusive

Stell dir vor: Die Sonne kitzelt in deinem Gesicht, die Vögel zwitschern, und du sitzt in leichter Sommerkleidung im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse. Um dich herum deine Lieblingsmenschen, und alle haben einen Teller mit einem Stück Himbeer-Kokos-Cheesecake in der Hand. Den Kuchen hast du heute Morgen vorbereitet, weil du wusstest, dass ihr einen gemütlichen Frühlingsnachmittag zusammen verbringen wollt. Gäste zu verwöhnen ist eines deiner Hobbys, und zu Backen liebst du von ganzem Herzen.

Als ihr eure Gabeln in den Himbeer-Kokos-Cheesecake stecht, freut ihr euch auf den ersten Bissen. Cremig fühlt er sich an, süß und fruchtig. Und schmecken deine Liebsten da nicht Kokos? Wow, gleich noch ein Stück!

Eine schöne Vorstellung, nicht wahr? Lass sie Wirklichkeit werden und backen den Himbeer-Kokos-Cheesecake nach, was nicht schwer ist. Du brauchst nur eine Handvoll Zutaten und ein wenig Zeit, um den Kuchen vorzubereiten. Der Ofen bleibt aus, dafür darf der Kühlschrank „backen“. Drei Stunden sollte das Gebäck mindestens darin stehen, damit die Creme schön fest wird. Es bietet sich daher an, den Kuchen entweder am Morgen oder bereits am Vorabend zu zaubern.

Der Boden besteht wie so oft aus Kekskrümeln und Butter – so simpel, so lecker. Drauf nimmt eine Masse aus Frischkäse, Kokoscreme, Himbeeren, Sahne und Puderzucker Platz. Garniert wird der Cheesecake mit frischen Beeren, die erst kurz vor dem Servieren darauf verteilt werden.

Kuchen ohne Backen sind perfekt für den Frühling und Sommer. Deshalb möchten wir dir gerne unsere No-Bake-Schokoladentarte und unseren Erdbeer-Käsekuchen ohne Backen ans Herz legen. Auch diese neun Kuchen muss man nicht backen. Viel Vergnügen!

Himbeer-Kokos-Cheesecake dekoriert mit vielen Himbeeren, drumgerum ein paar Beeren und Zweige.

Himbeer-Kokos-Cheesecake

Franziska
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 3 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten
Portionen 12 Stücke

Kochutensilien

  • 1 Springform, 26 cm

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 60 g Butter
  • 200 g Kekse

Für die Creme:

  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Kokoscreme siehe Notizen
  • 200 g Himbeeren
  • 110 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 130 ml Schlagsahne

Außerdem:

  • 200 g Himbeeren zum Garnieren

Zubereitung
 

  • Zerlasse die Butter und zerkrümele die Kekse mit einem Nudelholz oder einem Standmixer. Mische beides zusammen und verteile die Masse gleichmäßig auf dem Boden einer gefetteten Springform. Stelle die Form in den Kühlschrank.
  • Verrühre den Frischkäse mit der Kokoscreme, 150 g Himbeeren, dem Puderzucker und dem Salz.
  • Schlage die Sahne steif und hebe sie unter.
  • Hebe die restlichen Himbeeren unter.
  • Verteile die Creme auf dem Boden und stelle den Kuchen mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.
  • Garniere den Kuchen mit frischen Himbeeren, bevor du ihn servierst.

Notizen

Stelle für die Kokoscreme eine Dose Kokosmilch ein paar Stunden in den Kühlschrank. Die feste weiße Schicht, die sich bildet, kannst du anschließend abschöpfen und verwenden.