11 kreative Kartoffelgerichte

Kartoffeln werden für gewöhnlich in Salzwasser gekocht und dann zu Fleisch und Gemüse serviert, sie verfeinern eine Suppe oder sind der Sattmacher in einem Auflauf. Dabei kann die braune Knolle sehr viel mehr, als nur kohlenhydratreiche Beilage zu sein! Die folgenden elf Rezepte zeigen, wie du Kartoffeln im Handumdrehen auf ein neues Level hebst.

1.) Gefüllte Kartoffeltaschen

Vielen Frauen sagt man ja einen ziemlich krankhaften Hang zum Handtaschenkauf nach. Vielleicht ist da schon was dran. Um sich von dem teuren Zwang zu heilen, könnte man stattdessen eigene Taschen herstellen – zum Essen und mit deftiger Füllung. Die schmackhaften Kartoffeltaschen könnten aber auch das Gegenteil bewirken: eine noch größere Taschenmanie, die dann selbst das männliche Geschlecht befällt. Was soll's? Zum Glück sind Kartoffeln um einiges günstiger als ein neues Lederaccessoire.

2.) Tornado-Kartoffeln am Spieß

Es ist ein Snack, der derzeit auf vielen Volksfesten herumgeistert, super aussieht und noch besser schmeckt: Kartoffeln, die wie eine Spirale um einen Spieß gedreht und frittiert werden. Aber warum gleich mehrere Euro für eine Kartoffel hinlegen, wenn man dafür auch einen riesigen Sack voll kaufen und die Leckerei so leicht selbst machen kann?

3.) Kartoffelnester

Wohlig warm, weich gebettet, umgeben von einem schützenden Rand: So sollte ein Nest ausgestattet sein. Heute jedoch ziehen ausnahmsweise einmal keine Vogeljungen ein, stattdessen richten wir eine neue Heimat für Käse und Schinken her.

4.) Kartoffel-Käse-Puffer

Wenn Oma Kartoffelpuffer für die hungrige Meute gemacht hat, mussten schon mal zwei Pfannen gleichzeitig angeworfen werden. Oder sogar noch mehr – je nachdem, wie voll der Tisch war. Die Luft war erfüllt vom Duft der krossen Bratlinge, die heiß mit Zucker bestreut und einer ordentlichen Ladung Apfelmus serviert wurden. O, waren das schöne Zeiten! Ob Oma dieses dufte Rezept auch „draufgehabt“ hätte? Ganz bestimmt! Auch dann, wenn ihr die Sache mit dem Käse im Teig vielleicht nicht ganz geheuer gewesen wäre.

5.) Kartoffelbrei-Muffins

Übriggebliebene Kartoffeln vom Vortag verfügen nicht unbedingt über einen hohen Attraktivitätsgrad. Zum Entsorgen sind sie dennoch zu schade, vor allem, weil Lebensmittel prinzipiell nicht in die Tonne gehören, schon gar nicht, wenn sie nicht einmal verdorben sind. Da kommt dieses Rezept gerade recht. Mit ihm sind deine alten Kartoffeln mindestens genauso sexy wie Angelina Jolie.

6.) Kartoffel-Türmchen

Wenn du deine Muffinform immer noch nur zum Backen kleiner Küchlein nutzt, bist du eine ziemliche Schnarchnase. Nur weil sie Muffinform heißt, musst du deswegen nicht zwangsläufig nur Muffins in ihr backen. Zur Abwechslung darf es gerne mal ein deftiges Schmankerl sein, bei dem ambitionierte Hobbyköche zu Hochstaplern werden.

7.) Gefüllte Kartoffelwaffeln

Nicht nur bei der Partnerwahl sollte man ein aufmerksames Auge auf die inneren Werte haben, auch beim Essen kann dieses Kriterium von entscheidender Bedeutung sein. Vielleicht sehen die Kartoffelwaffeln ja ein wenig unscheinbar aus. Schneidet man sich aber durch ihre Mitte zur herzhaften Füllung, wird die Liste an Bewerbern plötzlich lang. Selbst wenn du der Waffel keinen Ring an den Finger stecken kannst, wird sie dich auf eine sehr intime Weise kennenlernen. Sein Inneres zeigt man schließlich nicht jedem.

8.) Bratkartoffel-Blumen

Beim ersten Date sind Blumen und ein gutes Essen für die Herzensdame Pflicht. Warum nicht einfach beides zusammennehmen und essbare Blumen servieren? Mit diesen Kartoffelrosen ist das gar kein Widerspruch. Vor allem überzeugt man direkt mit den eigenen Kochkünsten. Wenn es das nicht mal wert ist, den Blumen einen Platz auf der Tafel einzuräumen!

9.) Papas bravas, mal anders

In Spanien kommt man nicht um sie herum: Tapas. Die leckeren, herzhaften Häppchen gehören zu den kulinarischen Highlights jedes Spanienbesuchs. Hier findest du das Rezept einer ganz besonderen Spezialität, die „wilde Kartoffeln“ beziehungsweise auf Spanisch „Patatas bravas“ oder „Papas bravas“ genannt wird.

10.) Kartoffel-Turm

Leckere Beilagen zu Braten und Gemüse sind meist eine schwierige Angelegenheit. Entweder man verlässt sich auf die Allzweckwaffe Nudeln oder es wird richtig aufwendig. Dieses Rezept zeigt dir eine überraschende und einfache Methode für ein Beiwerk, das garantiert für Begeisterung sorgt!

11.) Kartoffel-Snack-Bällchen

Wenn es ein Gemüse gibt, das immer wieder durch Vielseitigkeit besticht, ist es die Kartoffel. Ob als gefüllte Ofenkartoffel, krosser Kringel, Auflauf oder sogar Muffin: Die Knolle ist so vielseitig, wie ein Regenbogen vielfarbig ist. Weiterer Pluspunkt: Kartoffeln können Hauptspeise, Beilage oder auch nur kleiner Snack sein. Für letztgenannten Fall findest du hier ein leckeres Rezept, das obendrein orientalisch-asiatische Frische mit einer Prise Koriander und Ingwer auf den Tisch bringt.

Wer hätte gedacht, dass Kartoffeln auch alles andere als langweilig sein können? Viel Spaß beim Kochen und Verköstigen!

Kommentare

Auch interessant