Karamell, Nüsse & Honig machen normalen Kuchen zum Hexenwerk.

Es ist mal wieder Zeit für Kuchen: Heute haben wir ein Rezept für euch, das dank Karamell, Nüssen und Honig einfach unschlagbar lecker schmeckt.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 75 g Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 10 g Backpulver
  • 30 g Pflanzenöl
  • 350 ml Milch
  • 1 EL Vanillearoma
  • 100 g Sahne-Toffees
  • 120 g geschälte Haselnüsse

Für das Karamell:

  • 500 g Zucker
  • 150 ml Mineralwasser
  • 2 EL Honig

So geht es:

1.) Vermische für den Teig Mehl, Kakaopulver, Zucker und Backpulver. Füge dann Pflanzenöl, Milch und Vanillearoma hinzu und verrühre alles zu einem cremigen Teig. Fülle den Teig dann in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform (ca. 18 cm Durchmesser).

2.) Packe die Sahne-Toffees aus, halbiere sie und drücke sie in den rohen Kuchenteig, nimm gegebenenfalls einen Löffel, um sie komplett mit Teig zu bedecken.

3.) Verteile nun die Haselnüsse oben auf dem Teig. Backe den Kuchen anschließend für 45 Minuten bei 160 °C im Umluft-Modus. Lass ihn danach vollständig in der Form abkühlen.

4.) Bringe für das Karamell Zucker mit Wasser zum Kochen. Rühre erst dann den Honig hinzu und koche die Mischung so lange, bis bernsteinfarbenes Karamell entsteht. Lass es danach kurz abkühlen. Gieße das Karamell anschließend vorsichtig über den Kuchen und warte fünf Minuten.

5.) Drehe nun die Springform um. Da das Karamell zähflüssig geworden ist, „fällt“ es nun langsam senkrecht herunter. Warte, bis das Karamell vollständig erstarrt ist, und drehe die Form dann wieder herum. Bei Bedarf kannst du die Spitzen noch mit einer Schere abschneiden.

Dieser nussige Schokoladenkuchen ist optisch auf jeden Fall eine Wucht. Doch es ist der geschmolzene Kern aus Karamell im Inneren, der dir die Sinne rauben wird; ein Rezept, das du unbedingt ausprobieren musst!

Schlägt jetzt dein Karamellherz höher? Dann probiere doch auch mal unsere Apfeltorte mit Salzkaramell.

Kommentare

Auch interessant