Mascarpone-Torte mit Ferrero Rocher

Es gibt doch nichts Geileres als einen Überraschungseffekt beim Essen. Wenn du diese Torte anschneidest, erwartet dich nicht nur ein flüssiger Nutella-Kern, sondern auch ein knuspriger Schoko-Boden mit Bananenstückchen, die der Torte noch eine leicht fruchtige Note verleihen – in Verbindung mit der Mascarpone-Creme ein Traum! Viel Freude beim Ausprobieren!

Dafür brauchst du:

  • 30 Ferrero Rocher, halbiert
  • 2 Bananen, in Scheiben
  • 250 g Mascarpone
  • 80 g Puderzucker
  • 1 l Sahne
  • 1 Vanilleschote, ausgekratzt
  • 200 g Nutella
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Butter
  • 50 g Haselnüsse, geschält
  • 2 EL Wasser

So geht es:

1.) Wickle alle Ferrero Rocher-Kugeln aus der Folie und halbiere sie mit einem Messer. Schäle danach die Bananen und schneide sie in gleich große Scheiben.

2.) Lege Backpapier in eine Springform und beginne damit, den Boden mit den halbierten Rocher-Kugeln auszulegen. Wenn der ganze Boden bedeckt ist, lege Bananenscheiben im Wechsel mit den halben Rocher-Kugeln an die Seitenwand der Springform.

3.) Vermenge den Mascarpone-Frischkäse mit dem Puderzucker, der Sahne und den Samen aus der Vanilleschote zu einer cremigen Masse. Diese Masse gibst du nun komplett in die Springform. Mit einem Löffel kannst du die Oberfläche schön glatt streichen. Jetzt kommt der Clou: Mit einer Suppenkelle drückst du in die Mitte der Creme ein große Kuhle. Nun ab damit für 3 Stunden in den Gefrierschrank!

4.) Nach 3 Stunden ist die Torte härter geworden und du kannst die Kuhle mit Nutella füllen. Am besten stellst du die Schoko-Creme kurz auf die Heizung, damit sie schön flüssig ist und du sie gut in die vorgeformte Kuhle gießen kannst.

5.) Kommen wir zum Torten-Topping: Um die geschälten Haselnüsse zu karamellisieren, erhitze Zucker mit Butter in einer Pfanne. Gib die Nüsse mit ein wenig Wasser dazu und warte, bis die Nüsse goldgelb sind. Garniere die Torte mit den Haselnüssen – und fertig ist dieser Traum von Mascarpone-Creme plus Schoko-Pralinen und Nutella.

Diese Torte ist wirklich leicht zuzubereiten und bestimmt nicht nur auf Kindergeburtstagen ein echter Hingucker. Bei der Füllung kannst du auch nach Lust und Laune variieren und einen anderen Schoko-Aufstrich benutzen. Auch bei dem Obst sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. So könntest du zum Beispiel anstatt Bananen auch Mandarinen nehmen.

Zu dem Rezept aus dem Bonusvideo gelangst du hier.

Kommentare

Auch interessant