Selbst gemachtes Milchbrot überzeugt im Leo-Look

Der Leo-Print ist jede Saison wieder in allen möglichen Formen zu sehen: Vom Schal über Socken bis hin zu Schuhen gibt es das angesagte Raubkatzen-Muster. Wer jedoch denkt, der Leo-Look beschränke sich nur auf Kleidung,  der irrt sich ganz gewaltig. Folgendes Rezept beweist, dass sich die gescheckten Tupfer auch auf dem Frühstückstisch als Milchbrot tierisch gut machen.

Dafür brauchst du:

  • 250 ml Milch (sowie 2 weitere EL Vollmilch)
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1/2 TL Salz
  • 25 g Maisstärke
  • 50 g Butter
  • 375 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 10 g frische Hefe
  • 20 g Kakao

 

So geht es:

1.) Gib Milch, Vanillearoma, Salz und Maisstärke in einen Topf und lass alles bei mittlerer Hitze köcheln. Gib dann die Butter hinzu und lass sie schmelzen. Verrühre alles miteinander. Lass die Masse etwa 30 Minuten abkühlen.

2.) Verknete die Masse mit Mehl, Zucker und Hefe zu einem elastischen Teig.

3.) Halbiere den Teig und lege die eine Hälfte erst einmal beiseite.

4.) Teile die zweite Hälfte ein weiteres Mal. Gib zu dem einen Teigviertel ca. 5 g Kakaopulver und zu dem anderen Teigviertel ca. 15 g Kakaopulver. Gib jeweils 1 EL Milch an die gefärbten Teigviertel. Lass alle drei Teigstücke abgedeckt bei Raumtemperatur für ca. 90 Minuten gehen.

5.) Forme aus den drei Teigstücken jeweils 7 gleich große Kugeln. Insgesamt hast du jetzt 21 Teigkugeln. Rolle die hellbraunen Teigkugeln jeweils zu einer Schlange. Die dunkelbraunen Teigkugeln rollst du flach der Länge nach aus.

6.) Wickle die hellbraunen Teigschlangen in die dunkleren Teigstücke ein. Das Ergebnis muss nicht ganz gleichmäßig sein.

7.) Wickle die braunen Teigrollen noch einmal in hellen Teig ein. Verschließe die Enden mit hellem Teig.

8.) Lege alle fertigen Teigrollen in eine gefettete Kastenform. Drücke sie ruhig an der einen oder anderen Stelle platt und lass sie sich beliebig überkreuzen. Symmetrie ist hier fehl am Platz.

9.) Decke die Kastenform ab und lass den Teig gehen, bis er sein Volumen in etwa verdoppelt hat. Bestreiche den Teig mit Milch und schiebe die Form bei 170 °C Umluft für 40 Minuten in den Ofen. Nachdem das Brot abgekühlt ist, hole es vorsichtig aus der Form.

Dieses selbst gebackene Brot ist wirklich einmalig. Es schmeckt schön süß und sieht dabei sehr cool aus. Fast zu schade zum Essen. Dennoch ein tolles Rezept, was alle am Frühstückstisch staunen lässt.

Noch mehr abgefahrene Brot-Ideen findest du beim Rezept aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant