Partysnack vom Blech in 4 Geschmacksrichtungen

Ein geselliger Abend mit Freunden oder der Familie sollte eigentlich Vorfreude pur bedeuten, wenn da nur das lästige Vorbereiten nicht wäre. Denn als Gastgeber ist man schließlich in der Pflicht, seinen Besuch kulinarisch zu versorgen. Doch anstatt wie sonst ein Chaos in der Küche zu veranstalten, um möglichst unterschiedliche Gerichte aufzutischen, damit auch für jeden was dabei ist, kannst du es doch mal mit unserem Party-Blech versuchen: Mit nur einem Weißbrot und unterschiedlichen Belägen zauberst du im Handumdrehen vier verschiedene Snacks auf einmal:

Dafür brauchst du:

  • 1 Weißbrot in Kastenform
  • 5 Scheiben Kochschinken
  • 6 Scheiben Cheddar
  • 3 Scheiben Ananas
  • 2 Hähnchenbrüste
  • BBQ-Sauce nach Belieben
  • 150 g geriebenen Gouda
  • 1 Avocado
  • 3 Eier
  • 150 g Brie
  • 300 g Rindersteak
  • 150 g Paprika (vorzugsweise grün, rot und gelb)
  • 6 Scheiben Mozzarella
  • 60 g Butter zum Einfetten des Backblechs
  • 60 g Butter zum Bestreichen des Brotes

So geht es:

1.) Bereite als Erstes die verschiedenen Beläge zu. Brate dafür die Hähnchenbrüste an, lasse sie abkühlen und zupfe sie mit der Gabel auseinander. Halbiere und entkerne eine Avocado und schneide sie in Streifen. Brate drei Eier beidseitig zu Spiegeleiern an. Schneide einen Brie in Scheiben. Schneide das Rindersteak und die Paprika in Streifen und brate beides zusammen an.

Schneide danach ein Weißbrot in Scheiben.

2.) Schmilz die Butter und bestreiche mit ihr das Backblech.

3.) Belege das eingefettete Backblech jetzt mit Brotscheiben.

4.) Lege auf die ersten drei Brotscheiben je eine Scheibe Cheddar. Verteile darüber den Kochschinken.

5.) Lege dann auf jede mit Cheddar und Schinken belegte Brotscheibe je eine Scheibe Ananas. Bedecke diese wiederum mit Cheddar.

6.) Verteile auf der nächsten Toastbrotreihe zunächst die Hälfte des geriebenen Goudas. Bedecke diesen dann mit dem kleingerupften Hühnchen, gib nach Belieben BBQ-Sauce darüber und toppe das Ganze mit dem restlichen geriebenen Käse.

7.) Auf die dritte Toastbrotreihe kommen nun zunächst die beidseitig angebratenen Spiegeleier.

8.) Lege darüber die Avocadoscheiben und kröne sie wiederum mit den Briescheiben.

9.) Verteile auf der letzten Toastbrotreihe zunächst drei Scheiben Mozzarella, darüber dann die Rinder- und Paprikastreifen und bedecke das Ganze zum Abschluss mit drei Mozzarellascheiben.

10.) Bedecke das komplette Backblech erneut mit Toastbrotscheiben. Schmilz die zweite Portion Butter und streiche das Brot damit ein.

11.) Bedecke das Backblech mit Alufolie und schiebe es für 20 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den Ofen; sollte das Brot danach noch nicht goldbraun sein, backe es nochmal für einige Minuten ohne Alufolie.

Am besten schneidest du das Brot vor dem Servieren in kleine Quadrate, so wird es zum handlichen Partysnack.

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass sich auf nur einem Blech vier verschiedene Köstlichkeiten befinden. Das ist ungemein praktisch, wenn man Gäste erwartet, und es spart auch noch Vorbereitungszeit und schmutziges Geschirr.

Wenn du ein Fan von Toastbrot bist, findest du bestimmt auch Geschmack an unserem einmaligen Toastauflauf, den gibt es übrigens in zwei leckeren Ausführungen – lass dich einfach inspirieren.

Kommentare

Auch interessant