Diese Kuppel mit Pasta, Hackbällchen und Käse ist das perfekte Gericht für kalte Tage.

Hört man das Wort Kuppel, kommt einem wahrscheinlich eine bestimmte Dachform in den Sinn. Dieses Rezept macht allerdings deutlich, dass die Worte, die dir einfallen sollten, eher Nudeln, Bratwurst und Hackbällchen sein sollten. Warum? Lies weiter und mache eine köstliche Entdeckung.

Dafür brauchst du:

Für die Fleischbällchen:

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch 
  • 40 g Semmelbrösel
  • 3 Eier
  • 40 g Parmesan
  • 1 Prise frisch gemahlene Muskatnuss
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlenen Pfeffer 
  • 3 EL frische, gehackte Petersilie 
  • Öl

Für die Füllung:

  • 500 g vorgekochte Penne
  • 700 ml Tomatensoße
  • 250 g grobe Bratwurst 
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 80 g Pecorino (oder Parmesan)
  • 5 Eier

Für den Teig:

  • 700 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 4 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 ml Wasser

So geht es:

1.) Für die Fleischbällchen gibst du alle Zutaten in eine große Schüssel und verknetest sie mit den Händen.

Anschließend formst du mit den Handflächen etwa golfballgroße Bällchen und brätst diese in etwas Öl von allen Seiten goldbraun.

2.) Gib für die Füllung nun zunächst die Tomatensoße über die Penne und vermische beides gründlich. Anschließend brätst du die Würstchen und schneidest sie in dünne Scheiben.

3.) Für den Teig gibst du das Mehl auf deine Arbeitsfläche und streust das Salz darüber. Mache nun eine Mulde in die Mitte des Mehls und gib die Eier, das Öl und das Wasser hinein. Rühre diese Mischung nun vorsichtig mit den Fingern um und verknete sie mit dem Mehl anschließend zu einem glatten Teig.

Walze den Teig danach dünn aus.

4.) Lege eine hitzebeständige Schüssel, die vorher eingefettet werden sollte, mit dem Teig aus. Anschließend füllst du ein Drittel der Nudeln hinein. Lege darauf die Hälfte der Bratwurstscheiben.

Zupfe nun eine Kugel Mozzarella in kleine Stückchen und lege diese als nächste Lage auf die Wurst. Verteile nun ein Drittel der Fleischbällchen darauf und reibe die Hälfte des Pecorino darüber.

Verquirle dann die 5 Eier und gieße die Hälfte der Eimasse in die Schüssel.

Wiederhole alle Schritte und gib als oberste Lage noch einmal Nudeln darauf.

5.) Schlage nun den Teig oben ein und verschließe den Deckel sorgfältig. Decke alles sorgfältig mit Alufolie ab und backe die Kuppel 60 Minuten lang bei 165 °C im Umluft-Modus.

Entferne anschließend die Folie und backe dein Werk noch eine halbe Stunde weiter. Lass es für etwa 15 Minuten ruhen, bevor du es auf eine Servierplatte oder einen großen Teller stürzt.

So ein Kunstwerk, das prall gefüllt mit herzhaften Köstlichkeiten ist, bekommt man selten auf den Teller. Und es sieht nicht nur beeindruckend aus, sondern kombiniert auch Pasta, leckere Hackbällchen und Käsespezialitäten in einer knusprigen Teighülle. Besser geht's nicht.

Kommentare

Auch interessant