XXL: Flambierter Burger ist das perfekte Fast Food

Der Cheeseburger zählt zu den absoluten Klassikern in Sachen Fast Food. Auch zu Hause kommt das reich belegte Brötchen immer öfter auf den Tisch – und zwar in selbst gemachter Form. Der Nachteil: Für mehrere Leute musst du mehrere Burger machen, damit auch alle satt werden. Da das je nach Personenanzahl ziemlich zeitaufwendig sein kann, zeigen wir dir heute ein Rezept, bei dem ein Burger herauskommt, der garantiert alle Mäuler stopft.

Dafür brauchst du:

Für das Burgerbrötchen:

  • 35 g geschmolzene Margarine
  • 500 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL Salz
  • 20 g Zucker
  • 21 g frische Hefe
  • 175 ml warme Milch
  • 2 Eier
  • 2 EL Sesamsamen

Für die zwei Burgerpattys:

  • 1.500 g Rinderhackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten

Für das Whisky-Karamell:

  • 50 g Zucker
  • 150 ml Whisky

Außerdem:

  • Ketchup
  • Senf
  • 100 g Salat
  • 3 in Scheiben geschnittene Tomaten
  • 2 in Scheiben geschnittene rote Zwiebeln
  • 3 in Scheiben geschnittene Essiggurken
  • 300 g geschmolzenen Käse

So geht es:

1.) Zuerst bereitest du den Hefeteig zu, der später zum Burgerbrötchen wird. Löse dafür zunächst die Hefe in der warmen Milch auf. Gib die Mischung dann zum Mehl und füge noch Salz, Zucker, ein Ei und die Margarine hinzu, bevor du alles zu einem glatten Teig verknetest und diesen für eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lässt. Knete den Teig anschließend noch einmal kräftig durch, bevor du ihn auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem Fladen (ca. 18 cm Durchmesser) formst. Lass den Teig in dieser Form nochmal 10 Minuten gehen.

2.) Drücke mit einer Schüssel einen Kreis in die Mitte des Teiges. Unterteile den Teig dann mit einem Messergriff außerhalb des Kreises in sieben gleich große Abschnitte.

3.) Verquirle das zweite Ei und bestreiche damit den Teig. Streue dann die Sesamkörner darüber, bevor du das Ganze für 15 Minuten bei 190 °C Ober-/Unterhitze goldbraun backst. Lass das Burgerbrötchen anschließend komplett abkühlen.

4.) Würze das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer. Erhitze Öl in einer Pfanne und brate erst die eine und dann die andere Hälfte des Hackfleischs von beiden Seiten an, sodass du am Ende zwei megagroße Burgerpattys hast.

5.) Schneide das mittlerweile abgekühlte Burgerbrötchen auf.

6.) Bestreiche die untere Hälfte des Brötchens mit Ketchup und Senf und belege sie mit Salat, Tomatenscheiben, roten Zwiebeln sowie Essiggurken.

7.) Lege einen Burgerpatty obendrauf und übergieße ihn mit geschmolzenem Käse. Bedecke diesen wiederum mit dem zweiten Burgerpatty.

8.) Karamellisiere für das extra rauchig-süßliche Aroma den Zucker und lösche ihn mit Whisky ab. Rühre so lange um, bis sich das Karamell im Whisky aufgelöst hat. Zünde die Flüssigkeit dann vorsichtig an und gieße sie brennend über den zweiten Burgerpatty.

9.) Lass das Feuer einen Moment brennen, bevor du es mit der oberen Hälfte des Burgerbrötchens erstickst.

Sowohl brennend als auch gelöscht sieht dieser Burger einfach nur gigantisch aus. Und das Beste? Du bekommst die ganze Familie damit satt, denn die einzelnen Stücke lassen sich dank der anfangs vorgenommenen Unterteilungen ohne Probleme abreißen.

Bist du ein Freund von Fast Food? Dann solltest du unbedingt bei dieser Burger-Pizza vorbeischauen.

Kommentare

Auch interessant