Köstliche Pavlova mit einer Creme aus Zitronen

Wir finden, Zitronen und Kuchen gehören zusammen – und zwar als Pavlova. Falls du dich jetzt fragst, was das ist: Eine Pavlova ist ein Rezept für einen Kuchen aus Baiser, gekrönt mir einer Creme aus Zitronen und verziert mit Blaubeeren. Na, fehlen dir die Worte? Dann fang an zu backen!

Dafür brauchst du:

Für die Zitronencreme:

  • 6 Eigelb
  • Zeste einer Zitrone
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 TL Salz
  • 250 g Zucker
  • 110 g Butter

Für die Pavlova:

  • 6 Eiweiß
  • 170 g Zucker
  • 3 TL Maisstärke
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 TL Essig

Für die Dekoration:

  • Puderzucker
  • Zitronenscheiben
  • Blaubeeren
  • Minzblätter

So geht es:

1.) Gib für die Zitronencreme alle Zutaten in einen Topf und erhitze das Ganze unter ständigem Rühren, bis sich eine cremige Konsistenz bildet. Lass die Zitronencreme dann abkühlen.

2.) Schlage Eiweiß mit Salz an und lass währenddessen gesiebten Zucker und gesiebte Maisstärke einrieseln. Gib dann nacheinander das Vanillearoma sowie den Essig hinzu und schlage die Masse, bis sie geschmeidig ist und glänzt.

3.) Stelle eine Springform ohne Boden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und fülle die Pavlova-Masse hinein. Entferne dann vorsichtig den Rahmen der Springform. Backe die Pavlova dann für 140 Minuten bei 120 °C Umluft.

4.) Lass die Pavlova im Ofen auskühlen, bevor du sie mit der Zitronencreme bestreichst und mit Puderzucker, Zitronenscheiben, Blaubeeren und Minzblättern garnierst.

Allein der Anblick dieser fruchtigen Pavlova ist himmlisch. Beim Essen wirst du das Gefühl haben, in eine krosse, süße Wolke zu beißen, die von einer köstlichen, sonnengelben Creme überzogen ist.

Liebst du die Frische von Zitronen in Kuchen, Desserts & Co. auch so sehr wie wir? Dann backe doch auch unseren Zitronen-Baiser-Kuchen, der ist so richtig fluffig und fruchtig.

Kommentare

Auch interessant