Kröne die Carbonara mit Eierschalen, dann wird’s perfekt!

Wer hätte gedacht, dass einer der beliebtesten italienischen Pasta-Exporte wahrscheinlich erfunden wurde, als 1944 die Amerikaner nach Rom kamen? Der Legende nach entstand Spaghetti Carbonara, ein Nudelgericht mit Ei, geriebenem Hartkäse und Speck, zu dieser Zeit als günstiges und einfaches italienisch-amerikanisches Mischgericht.

Sogar ohne Nudeln im Haus zu haben, kannst du dir ein leckeres Carbonara-Gericht zubereiten, wenn du dich an folgenden Rezeptvorschlag hältst.

Dafür brauchst du:

Für die Rolle:

  • 12 Scheiben Toastbrot
  • 300 g Crème fraîche 
  • 200 g in Streifen geschnittenen Speck 
  • 40 g Parmesan

Für den Überzug:

  • 100 g Crème fraîche
  • 40 g Parmesan
  • 60 g geriebenen Mozzarella

Für die Garnierung:

  • 3 Eigelb mit Schale
  • frische, gehackte Petersilie

So geht es:

1.) Schneide für die Rolle zunächst die Kanten der Toasts ab und lege sie in einem Rechteck (am besten im Verhältnis 3 zu 4) leicht überlappend auf deine Arbeitsfläche. Walze sie mit einem Nudelholz platt und bestreiche die gesamte Fläche gleichmäßig mit Crème fraîche.

2.) Brate die Speckstreifen in einer Pfanne, bis sie knusprig braun sind, und verteile sie anschließend auf der Crème fraîche. Reibe dann den Parmesan darüber.

3.) Rolle die belegte Toastbrotplatte nun ein und packe sie in Frischhaltefolie. Die Enden kannst du wie bei einem Bonbon eindrehen. Damit bleibt die Rolle kompakt und nichts fällt heraus. Stelle sie etwa 30 Minuten kalt.

4.) Entferne nun die Folie und schneide beide Enden der Brotrolle ab. Bestreiche die Rolle vollständig mit der zweiten Portion Crème fraîche und fahre mit den Zacken einer Gabel hindurch. Reibe dann noch einmal Parmesan darüber und streue den Mozzarella darauf. Backe die Rolle für 20 Minuten bei 200 °C Umluft.

5.) Nimm das Gericht aus dem Ofen und setze nun die Eigelbe in einer Eierschalenhälfte auf die Rolle. Drücke mit den Schalen jeweils leicht in die Rolle, sodass kleine Kuhlen entstehen. Backe alles zusammen weitere 5 Minuten bei derselben Temperatur.

6.) Zuletzt kippst du die cremig gewordenen Eigelbe aus der Schale in die jeweilige Kuhle und streust etwas Petersilie auf die Rolle. Fertig ist das Prachtwerk aus Toast, Speck und Ei!

Für Fans der originalen Carbonara-Version ist dieses Gericht der perfekte Ersatz, wenn sie Lust auf den Klassiker, aber keine Nudeln zu Hause haben. Außerdem macht die köstliche Roulade durch die Eigelb-Garnierung auch optisch ordentlich was her.

Kommentare

Auch interessant