Schmackhafter Hingucker im Handumdrehen: Zucchini-Röllchen.

Zucchini zählt zu den wenigen Gemüsesorten, die praktisch universell eingesetzt werden können: ob im Quiche, Omelett oder Salat, ob roh, gekocht, gegrillt, gebacken – irgendwie geht alles. Wenn es dir die grünen Früchtchen ebenfalls angetan haben, kannst du ab sofort ein weiteres Gericht mit ihnen auf deine Liste setzen: schmackhafte, panierte und gefüllte Zucchini-Röllchen.

Dafür brauchst du (für 6 Portionen):

  • 1 Zucchini
  • 50 ml Olivenöl
  • 100 g Paniermehl
  • 100 g Kochschinken
  • 125 g Mozzarella in Scheiben

So geht es:

  1. Wasche die Zucchini und schneide sie in sechs gleich dicke Scheiben. Lege die Streifen erst in Olivenöl, streife das überschüssige Öl mit den Fingern ab, dann wendest du sie im Paniermehl.
  2. Befördere die Scheiben auf ein Backblech und backe sie bei 160 °C für fünf Minuten.
  3. Danach legst du jeweils eine Scheibe Schinken und Mozzarella auf die panierte Zucchini und rollst die Scheiben fest zusammen. Damit sie halten, spießt du je drei Rollen auf einen Schaschlikspieß. Nun geht es für weitere 12 Minuten bei 180 °C in den Ofen.

Die Röllchen schmecken nicht nur super, sie sind optisch auch perfekt in Szene gesetzt und können übrigens auch ganz leicht zum vegetarischen Genuss werden, wenn man einfach den Schinken weglässt. Auf die gleiche Weise kannst du das Rezept außerdem auch mit Aubergine, Süßkartoffel oder Karotten probieren.

Kommentare

Auch interessant