In Brasilien ist das typisches Fastfood. Wir wollen es auch!

In den Städten Brasiliens bekommt man es an jeder Straßenecke. Die zahlreichen Variationen mit meist salziger Füllung werden von der Bevölkerung des südamerikanischen Landes heiß geliebt: Pastel. Oft trinkt man dazu Zuckerrohrsaft. Diejenigen, die den Snack mit dem Saft einmal direkt vor Ort probieren wollen, können sich schon mal merken, dass sie ein „Pastel e caldo de cana“ bestellen sollten.

Dafür brauchst du:

Grundzutaten:

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 200 ml Wasser
  • 15 ml Cachaça
  • 1 Prise Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

So geht es:

Für den „Basisteig“ gibst du zunächst das Mehl in die Schüssel, formst eine Mulde in der Mitte und gießt dann das Öl hinein. Dazu kommen Ei, Wasser, Cachaça und Salz und dann wird das Ganze durch kräftiges Kneten zu einem Teig verarbeitet und zu einer Kugel geformt.

Streue etwas Mehl auf deine Arbeitsfläche, trenne ein kleines Stück von der Teigkugel ab und walze es gleichmäßig aus. Schneide dann die Ränder ab, damit es eine quadratische Form erhält.

Variante 1: Hack-Mozzarella-Pastel

Dafür brauchst du zusätzlich:

  • 150 g angebratenes Hackfleisch
  • 75 g geriebenen Mozzarella
  • 1 kleingeschnittene, angedünstete Zwiebel
  • 1 EL Petersilie
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • Wasser
  • Öl zum Ausbacken

So geht es:

1.) Gib das Hack, den Mozzarella, die Zwiebel, die Petersilie, den Knoblauch und die trockenen Zutaten in eine Schüssel und vermische alles sorgfältig. Gib davon einen gehäuften Esslöffel etwas oberhalb der Mitte auf das Teigquadrat.

2.) Befeuchte den Teigrand dann rundherum mit etwas Wasser und klappe die Platte zu. Drücke die aufeinandergeklappten Teigränder leicht zusammen und drücke nun mit den Zacken einer Gabel ein Muster in den Rand.

3.) Anschließend wird das Pastel 6 Minuten lang in 180 °C heißem Öl ausgebacken. 

Variante 2: Curry-Huhn-Pastel

Dafür brauchst du zusätzlich:

  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Currypulver
  • 150 g Hähnchenbrust
  • 75 g Frischkäse
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Wasser
  • Öl zum Ausbacken

So geht es:

1.) Lass zunächst das Öl in einer Pfanne heiß werden und mische dann das Currypulver hinzu. Rühre stetig um, damit es nicht verbrennt. Anschließend kommt die Hähnchenbrust im Ganzen dazu und wird von beiden Seiten goldbraun gebraten.

2.) Nimm das Hühnchen dann aus der Pfanne, lass es etwas abkühlen und zerpflücke es in feine Streifen. Mische diese sorgfältig mit Frischkäse, Knoblauch und den trockenen Zutaten.

3.) Verfahre nun mit dieser Füllung ebenso wie bei Variante 1: Gib sie auf das Teigquadrat und frittiere es nach dem Zusammenklappen in heißem Öl.

Variante 3: Tomate-Mozzarella-Pastel

Dafür brauchst du zusätzlich:

  • 90 g geriebenen Mozzarella
  • 3 Kirschtomaten
  • 1 TL Oregano
  • Wasser
  • Öl zum Ausbacken

So geht es:

1.) Mische den Mozzarella mit den halbierten Kirschtomaten und dem Oregano und gib ihn dann wie in Variante 1 auf das Teigviereck.

2.) Klappe das Quadrat wie gehabt zusammen und backe den Pastel aus.

Wenn du demnächst nicht in Brasilien „vorbeikommst“, sind diese köstlichen Rezepte eine hervorragende Möglichkeit, sich hierzulande von ein wenig brasilianischem Lebensgefühl verzaubern zu lassen.

Kommentare

Auch interessant