Cremiges Mousse au Chocolat Kuchen Rezept mit zartem Gittermuster

Wenn du hier gelandet bist, kann das nur eines heißen: Du bist ein verzweifelter Schokoladen-Junkie auf der Suche nach dem nächsten und noch besseren Kakaokick. Dein Wunsch ist uns Befehl: Hier findest du sogar gleich zwei Rezepte für delikate Schokoladenkuchen mit einem süßen Geheimnis. Was für ein Geheimnis, fragst du dich? Nur so viel sei verraten: Beide haben ein flüssiges Herz.

1.) Mousse au Chocolat Kuchen

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 170 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillearoma

Für die Füllung:

  • 20 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 20 g Puddingpulver
  • 200 g flüssige Schokolade
  • 130 ml Sahne

So geht es:

  1. Fülle alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und verknete sie miteinander. Bevor du weiterarbeitest, stelle den Teig kalt.
  2. Zupfe etwa ein Viertel vom Teig und stelle dieses beiseite. Den übrigen Teig drückst du auf den Boden einer kleinen Springform und etwa zwei Zentimeter die Ränder hoch. Stich den Boden gleichmäßig mit einer Gabel ein, um eine spätere Blasenbildung beim Backen zu vermeiden. 
  3. Gib Zucker und Milch in einen Topf. Schöpfe einige Löffel Milch ab und rühre damit das Puddingpulver auf, ehe du es zur übrigen Milch gibst. Unter Rühren kochst du diese auf, bis die Masse eindickt. Rühre flüssige Schokolade und Sahne miteinander glatt und mische sie unter den Pudding. Gut gemischt, gibst du diesen auf den Schokoladenboden und streichst den Pudding glatt.
  4. Rolle das übrig gebliebene Teigviertel rund aus und schneide es in acht Streifen gleicher Dicke. Die beiden äußeren Teigstreifen werden nicht gebraucht. Lege nun je drei Teigstreifen mit Abstand zueinander auf den Kuchen, die anderen drei Streifen gekreuzt darauf. Mit den Zinken einer Gabel drückst du den Kuchenrand rundherum leicht ein, dabei fixierst du die Teigstreifen am Boden. Schließlich backst du den Kuchen bei 170 °C (Umluft) für 40 Minuten.

2.) Moelleux au chocolat

Dafür brauchst du (für 6 Portionen):

  • 110 g Butter
  • 90 g dunkle Schokolade
  • 110 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 EL Backkakao
  • 45 g Mehl

So geht es:

  1. Gib Butter und die zuvor zerkleinerte Schokolade über einem Wasserbad in eine Schüssel. Durch den Wasserdampf schmilzt die Schokolade schonend, du kannst sie dann mit der Butter mischen.
  2. Nun schlägst du Zucker und Eier in einer zweiten Schüssel schaumig. Füge Backkakao sowie Mehl hinzu und mische die Zutaten. Zum Schluss schüttest du die geschmolzene Schokolade in den Teig und verrührst das Ganze.
  3. Teile den Teig auf sechs gefettete Muffinformen auf und backe ihn bei 220 °C Umluft für sieben Minuten.

Dem Mousse au Chocolat Kuchen geschieht es schon recht, dass er und seine unwiderstehliche Füllung hinter Gittern liegen. Das hilft ihm aber trotzdem nicht, unversehrt und unverzehrt zu bleiben.

Kommentare

Auch interessant