Pizza mit Spaghetti und Hackbällchen ist das wahrscheinlich beste Pizza-Rezept des Jahres!

Die italienische Küche ist vor allem für zwei Traditionsgerichte bekannt: Pizza und Spaghetti. Nun endlich wird der naheliegendste Gedanke Wirklichkeit, indem diese beiden weltweit beliebten Gerichte zu einem vereint werden.

Dafür brauchst du:

Für den Pizzateig:

  • 500 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 10 g Zucker
  • 3 g Trockenhefe
  • 3 EL Olivenöl
  • 300 ml Wasser

Für die Fleischbällchen:

  • 250 g Rinderhack
  • ½ Zwiebel (sehr fein gewürfelt)
  • 20 g Semmelbrösel
  • ½ Knoblauchzehe (sehr fein gewürfelt)
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Petersilie
  • 15 g Parmesan
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer

Außerdem:

  • 200 g gekochte Spaghetti
  • 250 ml Tomatensoße
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 50 g geriebener Mozzarella

So geht es:

  1. Bereite zunächst die Fleischbällchen zu, indem du die entsprechenden Zutaten miteinander vermengst und aus der Masse ungefähr 12 kleine Kugeln formst.
  2. Brate die Fleischbällchen von allen Seiten gleichmäßig an und gib dabei die Tomatensoße sowie die Nudeln in die Pfanne und rühre alles durch.
  3. Für den Pizzateig vermischst du die dafür benötigten Zutaten miteinander in einer Schüssel, wobei das Wasser als letztes hinzugefügt werden sollte. Knete daraus einen glatten Teig und lasse ihn anschließend eine Stunde lang abgedeckt gehen.
  4. Rolle den Teig aus und platziere ihn auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Gib die Spaghetti und die Fleischbällchen aus der Pfanne auf den Teigfladen und streue den Parmesan und den Mozzarella darüber. Backe die Pizza bei 215 °C Umluft 10 Minuten lang.

Wer hin und her gerissen ist, ob er lieber Pizza oder Spaghetti zum Mittagessen haben möchte, muss sich nicht länger damit quälen, eine Entscheidung zu treffen. Mit diesem Rezept gehört das Entweder-oder der Vergangenheit an, da von nun an beides auf einmal möglich ist.

Kommentare

Auch interessant