Zieht der Winter die Laune runter, macht Limettenkuchen glücklich.

Es ist alles andere als leicht, die Laune oben zu halten, wenn sich die Sonne unter einer dicken Wolkendecke verbarrikadiert hat und noch weitere Monate eher schüchtern und verhalten ihre Strahlen mit uns teilt. Um dennoch nicht mit dem versteinerten Gesicht eines Zombies durch den Tag zu gehen, helfen kleine und ganz legale Stimmungsaufheller. Zum Beispiel so ein Limettenkuchen. Sauer macht schließlich lustig!

Dafür brauchst du:

  • 350 g Vollkornkekse
  • 150 g geschmolzene Butter
  • 3 Eigelbe
  • 400 ml Kondensmilch
  • 150 ml Limettensaft
  • 300 ml Schlagsahne
  • Limettenschale
  • Haselnuss
  • Krokant

So geht es:

    1. Vollkornkekse im Mixer oder mit dem Nudelholz zerkleinern.
    2. In einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter zu einem Teig vermengen.
    3. In eine gefettete Springform geben und auf dem Boden und am Rand festdrücken. Bei 170 °C 15 Minuten backen.
    4. Eigelb mit der Schale einer Limette, Kondensmilch und dem Saft aus den übrigen Limetten verrühren und auf den Kuchenboden gießen.
    5. Erneut bei 170 °C 15 Minuten backen und dann für 24 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
    6. Schlagsahne gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit Limettenschale, Krokant und Erdbeeren verzieren. Fruchtigfrisch!

Hat man sich den Bauch mit einer leckeren Füllung beladen, fällt das Lächeln schon wieder viel leichter. Vielleicht hast du jetzt auch die ein oder andere Inspiration für weitere Stimmungsaufheller. Du könntest eine Folge Glücksbärchis sehen, im Internet witzige Produkte mit Einhörnern shoppen oder im Supermarkt alle Süßigkeiten kaufen, die dir gefallen. Dir fällt bestimmt noch mehr ein!

Kommentare

Auch interessant