Zitronen Soufflé in der Frucht serviert: Ein leichtes und fruchtiges Dessert Rezept zum Genießen!

Wenn es um luftig-leichte Desserts geht, sowohl in der Konsistenz als auch im Geschmack, steht ein Zitronen-Soufflé an allererster Stelle. Doch so ein köstliches Naschwerk hat auch eine schöne Verpackung verdient. Was liegt also näher, als das Soufflé direkt in die Zitrone zu verfrachten.

Dafür brauchst du:

  • 6 Zitronen
  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 25 g Mehl

So geht es:

  1. Köpfe die Zitronen und löffle das Fruchtfleisch aus. Außerdem wird auch ein kleiner Teil vom anderen Ende der Zitrone geschnitten, damit sie eine Standfläche hat.
  2. Schlage die Eier auf und trenne Eiweiß und Eigelb. Gib die Eigelbe mit 60 Milliliter Zitronensaft, den du aus dem Fruchtfleisch presst, 50 Gramm vom Zucker und dem Mehl über ein Wasserbad und schlage die Zutaten auf.
  3. Sobald die Masse etwas fester geworden ist, nimmst du sie vom Wasserbad und schlägst sie mit dem Rührgerät, bis sie erkaltet ist.
  4. Dann schlägst du die Eiweiße mit dem übrigen Zucker steif.
  5. Hebe die steif geschlagene Eiweiß-Masse behutsam unter die Eigelb-Masse.
  6. Jetzt löffelst du das Soufflé direkt in die Zitronen und backst sie bei 175 Grad Celsius für 14-17 Minuten im Ofen.

Mit diesem Dessert schlägt man gleich drei Fliegen mit einer Klappe: das Dessert wird Aufsehen erregend serviert, die Zitronenschalen werden noch verwendet und man spart sich den Abwasch. Natürlich klappt das originelle Dessert auch mit anderen Zitrusfrüchten. Wie wäre es mit einem Orangen-Soufflé?

Kommentare

Auch interessant