Weiche Schokokekse sind ein Back-Rezept mit Suchtpotenzial

Schokolade ist wirklich immer eine köstliche Sache. Egal ob zum Trinken, in Tafelform, als Kuchen, Keks, Torte - jeder Mensch liebt das braune Gold. Da kommt ein Rezept für extra schokoladige Kekse genau richtig. Und dieses hier hat einen besonderen Clou: Die Kekse bleiben beim Backen herrlich weich.

Dafür brauchst du:

  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 20 g Kakaopulver
  • 60 g Kokosöl
  • 55 g Avocado
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 40 ml Mandelmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 50 g flüssige Schokolade

So geht es:

  1. Mische Mehl, Backpulver, Salz und das Kakaopulver in einer Schüssel.
  2. Dann mischst du in einer zweiten Schüssel Kokosöl, Avocado, Zucker und das Ei. Rühre alles gut mit einem Mixer durch, bis die Masse glatt ist.
  3. Als nächstes vermengst du die trockenen und nassen Zutaten.
  4. Nun kannst du die übrigen Zutaten zugeben: Mandelmilch, Vanilleextrakt und flüssige Schokolade. Und ein letztes Mal heißt es: mischen.
  5. Forme den Teig jetzt zu einem langen Strang, von dem du fingerdicke Stücke abschneidest.
  6. Lege die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backe die Kekse bei 175 Grad für zehn Minuten.
  7. Die Kekse werden nicht richtig fest, sondern bleiben weich. Aber genau das macht sie zu noch besseren Leckerbissen. Und sie krümeln kaum!

Mit Kokosöl, Avocado und Mandelmilch stecken die Schoko-Taler voller gesunder Zutaten, die man in dieser Form bestimmt noch nicht zum Backen verwendet hat. Und zu schwer im Magen liegen, tun sie auch nicht. Wenn das nicht die perfekte Ausrede ist, um ein ganzes Blech alleine aufzufuttern!

Kommentare

Auch interessant