Mitten im Auge des Sturms: Tornado-Hot-Dog für mutige Gourmets.

Wenn du die Wahl hättest, einem Wirbelsturm gegenübertreten zu müssen oder einen leckeren Hot Dog zu verdrücken: Wie würdest du dich entscheiden? Wenn du zur sehr wagemutigen ersten Antwort neigst, gibt es gute Nachrichten. Mit dem folgenden Rezept kannst du dir einen Tornado ins Haus und den Magen holen, der garantiert alles heil lässt. Und den Hot Dog gibt es noch obendrauf.

Dafür brauchst du:

  • 5 Wiener Würstchen
  • 1 Rolle Pizzateig
  • 10 Schaschlikspieße

So geht es:

  1. Halbiere die Würstchen und spieße sie auf einem Schaschlikspieß auf.
  2. Jetzt wird es ein bisschen kniffelig: Setze ein Messer schräg an und schneide die Wurst ein, bis das Messer auf den Spieß trifft. Dabei drehst du den Spieß langsam weiter. Auf diese Art entsteht eine Spirale, die du anschließend ganz vorsichtig auseinanderziehst.
  3. Nun rollst du den Pizzateig aus und schneidest ihn in dünne Streifen, die du zu einer Rolle formst.
  4. Die Rolle drückst du sanft in die aufgeschnittene, spiralförmige Lücke der Wurst. Drücke das untere Ende gut fest, damit der Teig an Ort und Stelle bleibt.
  5. Jetzt legst du die Würstchen nur noch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backst sie bei 180°C für 15 Minuten.

Tadaa! Fertig ist dein witziger Tornado-Hot-Dog. Im Gegensatz zu seinem Namensvetter aus dem Bereich der Naturkatastrophen hinterlässt dieser jedoch keinen bitteren Nachgeschmack, sondern nur einen gefüllten Magen. So darf er in Zukunft gerne öfter durch deine Küche fegen.

Kommentare

Auch interessant