Veröffentlicht inBacken, Schokolade & Süßigkeiten, Unsere Favoriten

3 verrückte Ideen für ein Dessert mit Wackelpudding

Wackelig, wackeliger, Wackelpudding! 3 tolle Ideen für Wackelpudding! Wir präsentieren Wackelpudding als Melone, als Colaflasche und als Waffel. Für alle, die auf wackelige Angelegenheiten stehen.

u00a9

Was wackelt und macht direkt gute Laune? Genau, Wackelpudding! Jeder von uns erinnert sich gerne an die glibberige Süßspeise aus der Kindheit. Am liebsten in Quietschbunt und richtig schön wabbelig. Waldmeister- oder Kirsch-Götterspeise mit Vanillesoße ist schon ziemlich gut, aber wir haben da noch was Besseres im Angebot. Halt dich fest, denn hier kommen die 3 verrücktesten Ideen mit Wackelpudding.

1. Wassermelonen-Wackelpudding

Portionen: 4 bis 6
Zubereitungszeit: 15 Min
Kochzeit: 5 Min
Gesamtzeit: 20 Min
Kühlzeit: 8 Std
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dafür brauchst du:

Für den roten Wackelpudding:

  • 1 Packung rotes Jello
  • 300 ml Wasser
  • 30 g Zucker
  • 8 g Gelatine
  • 10 g Schokostreusel
  • 1 Glas (Maße: 16 x 6 cm)

Für den grünen Wackelpudding:

  • 1 Packung grünes Jello
  • 600 ml Wasser
  • 40 g Zucker
  • 12 g Gelatine
  • 1 Glas (Maße: 15 x 10 cm)

So geht es:

1.1 Gib eine Packung rotes Jello mit 300 ml Wasser und Zucker zusammen in einen Topf. Füge Gelatine hinzu und erwärme den Topf langsam, bis sich alles aufgelöst hat.

Credit: Media Partisans

1.2 Fülle die rote Flüssigkeit in eine Schüssel und stelle diese in eine noch größere Schüssel mit Eiswasser. Lass die rote Flüssigkeit unter ständigem Rühren so weit herunterkühlen, bis sie langsam zu gelieren beginnt. Rühre dann noch die Schokostreusel unter. Fülle den Wackelpudding in das kleinere, mit Öl benetzte Glas und lass unbedingt 1 cm Platz bis zum oberen Rand. Stelle das Glas für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank.

Credit: Media Partisans

1.3 Erwärme in einem Topf langsam 600 ml Wasser mit Zucker, dem grünen Jello und Gelatine, bis sich alles aufgelöst hat. Nimm danach den Topf vom Herd und lass die Flüssigkeit auf Zimmertemperatur abkühlen. Wenn der rote Wackelpudding durchgekühlt ist, stellst du das kleine Glas kopfüber in das große – ebenfalls mit Öl benetzte – Glas.

Credit: Media Partisans

1.4 Fülle die grüne Flüssigkeit nun in das große Glas und ziehe das kleine Glas vorsichtig vom fest gewordenen roten Wackelpudding ab. Lass nun alles nochmals 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen.

Credit: Media Partisans

1.5 Zum Servieren nimmst du die Rolle aus dem Glas, trennst sie mittig der Länge nach durch und schneidest die beiden Hälften dann in einzelne Scheiben.

Credit: Media Partisans

2. Colaflasche aus Wackelpudding

Portionen: 5-6
Zubereitungszeit: 5 Min
Kochzeit: 5 Min
Gesamtzeit: 10 Min
Kühlzeit: 4,5 Std
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dafür brauchst du:

  • 1 Colaflasche (0,5 l)
  • 20 g Gelatine
  • 100 ml Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • 20 g Zucker
  • 6 g Gelatine

So geht es:

2.1 Gib 400 ml Cola in einen Topf und füge 20 g Gelatine hinzu. Lass die Gelatine ca. 5 Min quellen und erwärme dann alles langsam, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Fülle dann mithilfe eines Messbechers oder eines Trichters die Cola wieder zurück in die Flasche (Füllhöhe: wie auf dem folgenden Bild zu sehen). Stelle die Flasche dann für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Credit: Media Partisans

2.2 Gib nun Wasser, Zitronensaft, Zucker und weitere 6 g Gelatine in einen Topf und erwärme alles, bis sich die Gelatine komplett aufgelöst hat. Lass alles auf Zimmertemperatur abkühlen und fülle es dann ebenfalls in die Colaflasche. Stelle die Flasche dann für weitere 4 Stunden in den Kühlschrank.

Credit: Media Partisans

2.3 Schneide die Flasche mit einem Messer vorsichtig auf und entferne sie behutsam vom fest gewordenen Cola-Wackelpudding.

Credit: Media Partisans

2.4 Zum Servieren schneidest du den Cola-Wackelpudding einfach in Scheiben und servierst ihn mit Zitrone.

Credit: Media Partisans

3. Wackelpudding-Waffeln

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 5 Min
Kochzeit: 5 Min
Gesamtzeit: 10 Min
Kühlzeit: 2 Std
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dafür brauchst du:

  • 350 ml Orangensaft
  • 14 g Gelatine
  • Waffeleisen
  • etwas Schokosoße
  • Sahne
  • Beeren und Minze zum Verzieren

So geht es:

3.1 Gib den Orangensaft mit der Gelatine zusammen in einen Topf und lass sie kurz quellen. Erwärme dann alles langsam.

Credit: Media Partisans

3.2 Entferne die Waffelbleche vom Waffeleisen und lege sie vor dich auf die Arbeitsfläche. Befülle beide Waffelbleche mit der orangefarbenen Flüssigkeit und stelle sie dann für 4 Stunden in den Kühlschrank.

Credit: Media Partisans

3.3 Löse die Wackelpudding-Waffeln vorsichtig aus den Waffelblechen und lege jeweils zwei Hälften aufeinander. Garniere sie mit Schokosoße, Beeren, Sahne und Minze.

Credit: Media Partisans

Diese drei Wackelpudding-Rezepte eignen sich bestens für einen Kindergeburtstag. Aber auch Erwachsene kommen hier sowohl optisch als auch kulinarisch auf ihre süßen Kosten. So ein bisschen Glibber fühlt sich im Gaumen doch toll an. Viel Freude damit!