Veröffentlicht inBBQ, Grillen, Klassiker, Schnell & einfach, Suppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Diesen Salat mit Apfel brauchst du beim nächsten Grillabend

Hast du schonmal diesen leckeren Apfel-Sellerie-Salat probiert? So frisch und lecker sollte jede Beilage zum Grillen sein.

Apfel-Sellerie-Slaw in schwarzer Bowl.
© stock.adobe.com/ltummy

7 Zubereitungsmöglichkeiten von Avocado, die du noch nicht kennst

Bist du auf der Suche nach einer knackigen Beilage, die sowohl erfrischend als auch aromatisch ist? Dann lasse dich vom Apfel-Sellerie-Slaw begeistern, einer Variation des klassischen Slaws, der in der Küche immer beliebter wird.

Dieser Apfel-Sellerie-Slaw passt perfekt in den Sommer

Der klassische „Slaw“ stammt ursprünglich aus der niederländischen Küche und ist eine Abwandlung des Wortes „sla“, was Salat bedeutet. In den Niederlanden wird der „koolsla“ (Kohlsalat) traditionell aus fein gehobeltem Weißkohl zubereitet. Mit den Jahren wurde dieses Gericht durch europäische Einwanderer in Amerika populär, wo es als „coleslaw“ bekannt und vor allem als Beilage bei Grillfesten geschätzt wurde.

Für den Salat werden knackige Karotten, frischer Knollensellerie und saftige Äpfel benötigt. Schneide sie in feine Streifen, denn sie bilden das Herzstück des Salats. Für die Frische mischst du Zitronensaft unter das Gemüse und das Obst. Auf Basis von Joghurt verleiht das Dressing dem Slaw seine Cremigkeit und bindet alle Aromen zusammen. Ein kleiner Tipp: Lass den Salat schön durchziehen. Umso besser schmeckt er dann beim Servieren.

Du hast noch mehr Lust auf leckere Salate? Dieser Couscous-Salat mit Minze ist das perfekte Sommerrezept. Und dieser Rhabarber-Rucola-Salat schmeckt nach Sommer. Außerdem ist dieser Brokkolisalat ist eine tolle Grillbeilage.

Apfel-Sellerie-Slaw in schwarzer Bowl.

Apfel-Sellerie-Slaw

Nina
4.10 (249 Bewertungen)
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 120 g Karotten
  • 200 g Knollensellerie
  • 2 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Joghurt
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung
 

  • Schäle die Karotten und schneide sie in Streifen. Schneide die Schale vom Knollensellerie weg und reibe diesen ebenfalls grob. Beträufle beides mit der Hälfte des Zitronensafts. Schäle die Äpfel, reibe sie grob und beträufle sie mit dem restlichen Zitronensaft. Schneide die Frühlingszwiebeln.
  • Indem du Joghurt mit Zucker, Salz und Pfeffer verrührst, bekommst du ein frisches Dressing. Gieße es über den Salat. Rühre alles gut durch und lasse den Salat so lange wie möglich durchziehen.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.