Rezept: Mit Apfel, Zimt und einer Kruste aus Heidelbeeren wird dein Kuchen zum absoluten Herbst-Traum.

Mit dem Herbst ist auch die Zeit für köstliche Apfelkuchen gekommen. Wenn du nun zu einer Halloween-Feier eingeladen bist und etwas ganz besonders Leckeres und Hübsches mitbringen möchtest? Dann haben wir das perfekte Rezept für dich: gedeckten Apfelkuchen in schaurig-schönem Lila!

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • violette Lebensmittelfarbe (Heidelbeerpulver)
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 300 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 250 g sehr kalte Butter

Für die Füllung:

  • 1 kg Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Saft einer Orange
  • 2 TL Kardamom
  • 1 TL Zimt
  • 25 g Butter
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Speisestärke

So geht es:

1.) Mische in einer Schüssel das Mehl, den Zucker und das Salz. Mithilfe einer Reibe machst du aus der kalten Butter viele kleine Butterflocken, die du dann unter die restlichen Zutaten knetest, sodass kleine Teigbrösel entstehen.

2.) Rühre das Heidelbeerpulver mit kaltem Wasser an und gib es zu den Teigbröseln hinzu.

3.) Knete den lilafarbenen Teig, bis er geschmeidig ist, forme in zu einer Kugel und stelle ihn kalt.

4.) Schneide ein Drittel der Teigkugel ab und lege den Rest zur Seite. Rolle den Teig flach aus, lege ihn in eine ofenfeste Schüssel, drücke ihn fest und schneide den überstehenden Rand ab.

5.) Schäle die Äpfel, entferne die Kerngehäuse und scheide die Äpfel in 1 cm dicke Stücke. Mische die Apfelstücke mit dem Zucker, dem Salz und dem Orangensaft. Schmilz die Butter in einem Topf und koche die Apfelmischung zusammen mit dem Kardamom und dem Zimt für 2 bis 3 Minuten auf. Dann kommt die mit Wasser angerührte Stärke hinzu, bevor die Mischung noch einmal aufgekocht wird und dann abkühlen muss. Gib dann die Äpfel in die mit Teig ausgelegte Schüssel.

6.) Während die Äpfel abkühlen, rolle den restlichen Teig in einer eckigen Backform aus und schneide ihn in 3-4 cm breite Streifen. Flicht die Streifen zu einem Gitter.

7.) Bestreiche die Außenseiten der mit Äpfeln gefüllten Teigschüssel mit Eiweiß, bevor du sie vorsichtig mit dem Gitter bedeckst. Drücke die Seiten fest, schneide den überstehenden Rand ab und pinsele auch das Gitter mit Eiweiß ein.

8.) Stelle den Kuchen für 15 Minuten ins Gefrierfach und backe ihn dann für 10 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze, drehe dann die Hitze auf 175 °C herunter und lasse ihn für weitere 35 Minuten im Ofen.

Was für ein Prachtstück! Und das Beste: Er schmeckt genauso gut und geheimnisvoll, wie er aussieht.

Das Rezept zum zweiten Video findest du hier.

Kommentare

Auch interessant