Veröffentlicht inKlassiker, Pizza

Nicht nur heiße Luft: die geheimnisvolle Ballon-Pizza

Entdecke eine neue Dimension von Pizza-Genuss mit unserer Ballon-Pizza. Neben heißer Luft hütet sie eine exklusive Füllung. Lass sie dir nicht entgehen!

u00a9

Das Gericht in diesem Rezept sieht auf den ersten Blick wie eine Calzone aus, ist aber so viel mehr. Zunächst einmal wird die Ballon-Pizza nicht wie der neapolitanische Klassiker gefaltet. Stattdessen wird Luft in eine Pizza geblasen, die mit einer Teigschicht bedeckt ist, um diesen erstaunlichen Effekt zu erzielen. Anschließend wird die Kuppel langsam entfernt, um die herrlich gebackene Pizza im Inneren freizulegen. Nach einigen letzten Handgriffen ist das Endergebnis eine wahre Augenweide.

Pizza, mal anders

Die Ballon-Pizza spricht alle deine Sinne an: Sobald der Teig im Ofen ist, wirst du hören, wie er schön knusprig wird, während sich deine Küche langsam mit dem herrlichen Geruch nach Pizza füllt. Der Duft nach frischer Pizza erfüllt die Küche, das Aufblasen des Teigs steigert die Vorfreude und das krosse Knacken des der Ballon-Pizza verspricht leckeren Genuss.

Plötzlich wird das Abendessen ein Event und Pizza zu einem ganz neuen, sinnlichen Erlebnis. Auch wenn es schwerfällt, die Finger vom prallen Pizza-Ballon zu lassen: Wenigstens bis die Flammen vom Rum erloschen sind, sollte man warten.

Die einfallsreiche Ballon-Pizza bietet genug für alle und ist das perfekte Gericht für deine nächste Party. Worauf wartest du noch – lass dich von ihrem Geschmack und unvergleichlichen Aussehen verführen!

Das brauchst du für die Ballon-Pizza:

  • etwas Mehl
  • 2 Portionen runden Pizzateig
  • 100 ml Tomatensoße
  • 1 Mozzarella, in Scheiben
  • 7 schwarze Oliven
  • 1 TL Oregano
  • 1 Eigelb
  • 50 ml warmen Rum
  • 80 g Serranoschinken
  • 20 g Rucola
  • 3 klein gewürfelte Tomaten
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2 EL gehackten Basilikum
  • 2 EL Olivenöl

So einfach geht die Ballon-Pizza:

  1. Breite eine Portion Pizzateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Bestreiche den Teig mit Pizzasoße, doch spare dabei einen breiten Rand aus. Belege die Pizza mit Mozzarella und Oliven und bestreue sie mit Oregano.
  2. Bestreiche den Rand mit Eigelb, dann platziere vier Strohhalme nebeneinander auf dem Rand. Bedecke die Pizza mit der zweiten Portion Teig. Schlage nun den Teigrand um, um die Pizzen miteinander zu fixieren. Durch die Strohhalme bläst du den Teig nun zu einer Halbkugel auf. Entferne die Strohhalme und schließe die Öffnung rasch. Bei 200 °C wird die Ballon-Pizza dann für 15 Minuten gebacken.
  3. Nach dem Backen gießt du Rum auf den Teig und zündest ihn sofort mit einem Streichholz an. Entferne anschließend die Halbkugel und belege die innere Pizza mit Serranoschinken und Rucola.
  4. Die abgenommene Pizzahaube drehst du um und füllst sie mit Tomaten, Knoblauch, Basilikum und Olivenöl. Schließlich mischst du den Bruschetta-Belag behutsam in dieser Pizzaschale.

Wer von Pizza nicht genug bekommen kann, für den sind diese Rezepte sicherlich etwas: