Veröffentlicht inBBQ, Grillen, Schnell & einfach

Bananen vom Grill: ein sommerliches Dessert-Highlight

Bananen vom Grill sind einfaches Dessert und der perfekte Abschluss eines Grillabends. Mit Schokostücken, Vanilleeis oder Sahne serviert, sind sie ein wahres Hghlight.

Banane vom Grill mit Walnüssen und Vanilleeis auf einem Teller. In der Druafsicht.
u00a9 stock.adobe.com/ scerpica

Steck 'ne Nudel in die Wurst! Unsere 5 besten Rezepte für den GRILL

Wer mich kennt, weiß, dass ich für mein Leben gern grille. Mein Highlight beim Grillen ist aber nicht das gegrillte Fleisch oder Gemüse, sondern das Dessert. Denn zum Abschluss kommen bei uns immer Bananen auf den Grill, die wir dann mit einer Kugel Vanilleeis oder Sahne und Schokoladensauce genießen. Etwas so leckeres habe ich selten gegessen.

Geheimtipp für Naschkatzen: Bananen vom Grill

Gegrillte Bananen sind in vielen Ländern bekannt. In Brasilien sind die Bananen vom Grill als „Banana na brasa“ bekannt und ein sehr beliebtes Dessert. In afrikanischen Ländern sind gegrillte Bananen ein gern gesehener Snack oder Bestandteil des Essens. Dort werden sie oft mit pikanten Saucen oder zu Fleischgerichten gereicht. Auch in asiatischen Ländern, wie Thailand und Indonesien, sind gegrillte Bananen ein bekanntes Streetfood und werden häufig mit Kokosmilch oder Palmzucker serviert.

Durch das Grillen karamellisiert der natürliche Zucker der Banane, was für ein intensiveres Aroma sorgt und die Bananen schön weich werden lässt – ein Dessert, das lecker schmeckt und völlig unkompliziert zuzubereiten ist.

Du kannst Bananen auf verschiedene Arten und Weisen grillen: Entweder pellst du die Bananen ab und wickelst sie in Alufolie ein, bevor sie auf den Grill kommen, oder du legst sie auf eine Grillschale. Du kannst sie auch direkt geschält auf den Rost tun. Das geht aber nur mit festen Früchten und einem schmalen Gitter. Die einfachste Methode ist, die Bananen mit Schale auf den Grill zu legen. Der Grill sollte aber nicht mehr so heiß sein, damit die Bananenschalen nicht verbrennen.

Sehr beliebt ist auch die Variante mit Schokolade. Dafür schneidest du die Banane samt Schale der Länge nach auf und steckst einige Stücke Schokolade hinein. Auf dem Grill schmilzt diese und das Ergebnis ist einfach sagenhaft lecker.

Serviere die Bananen vom Grill mit verschiedenen Toppings wie Honig, Zimt, Schokoladensoße oder Nüssen und einer Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne.

Neben Bananen machen sich auch andere Obstsorten gut auf dem Grill. Neben Pfirsichen, Birnen und Ananas steht die Wassermelone ganz oben auf der Liste. In Scheiben geschnitten und mit Salz, Koriander und Limettensaft gewürzt, ist gegrillte Melone einfach himmlisch lecker. Wir haben aber noch mehr kreative Rezepte für Grillfans. Sieh dir unsere 5 besten Grillideen aus dem obigen Video an oder unsere 5 Grill-Rezepte, die deine Nachbarn neidisch machen.

Banane vom Grill mit Walnüssen und Vanilleeis auf einem Teller. In der Druafsicht.

Bananen vom Grill

Anke
5 (1 Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 4 Stück

Zutaten
  

  • 4 Bananen
  • 50 g Walnüsse oder ein anderes Topping deiner Wahl
  • Vanilleeis oder geschlagene Sahne zum Servieren

Zubereitung
 

  • Drehe den Grill auf 180 °C runter. Nutze beim Holzkohlengrill die Restwärme nach dem eigentlichen Grillen.
  • Lege die Bananen in die Mitte des Grillrosts und schließe den Deckel.
  • Gare sie 12-13 Minuten lang, bis sie außen schön dunkel sind und sich beim Draufdrücken weich anfühlen.
  • Nimm die Bananen vom Grill und pelle die Schale ab. Serviere sie mit gehackten Walnüssen und Vanilleeis oder Sahne.

Notizen

Bananen vom Grill, die du in der Schale grillst, können mit Honig, Schokostücken, Nüssen oder Marshmallows gefüllt werden.