Veröffentlicht inBBQ & Burger, Burger, Epische XXL-Rezepte

Zwei leckere Versuchungen in einem: der Cheeseburger-Kuchen

Die Zwei-in-eins-Genussbombe: Dieser Cheeseburger-Kuchen schmeckt genauso lecker, wie er klingt und aussieht. Hier gibt’s das Rezept!

Cheeseburger-Kuchen
© Media Partisans

Cheeseburger-Kuchen: Zwei leckere Versuchungen in einem

Die Zwei-in-eins-Genussbombe: Dieser Cheeseburger-Kuchen schmeckt genauso lecker, wie er klingt und aussieht.

Der gute alte Hamburger ist ein wenig in Verruf geraten, gilt er doch als Inbegriff des billigen Fastfood. So lassen doch die Größe und die Qualität des Fleischklumpens im weichen Brötchen zuweilen ernsthaft Zweifel am Preis-Leistungs-Verhältnis der diversen Schnellrestaurants aufkommen. Ganz zu schweigen davon, dass der Burger nie so aussieht wie auf dem Bild. Aber mit diesem tollen Cheeseburger-Kuchen schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen wird der Burger endlich wieder zu einem kulinarischen Highlight. Und zum anderen kannst du zwei der leckersten Gerichte miteinander vereinen: Burger und Kuchen!

Cheeseburger-Kuchen

Cheeseburger-Kuchen

3.87 (23 Bewertungen)

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 4 EL Öl
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 21 g Hefe
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Sesam
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 150 g Ketchup
  • 1 Zwiebel
  • 3 Gewürzgurken
  • 150 g geriebener Cheddar

Zubereitung
 

  • Gib das Mehl, das Ei, den Zucker und das Salz sowie die Hefe, die du im lauwarmen Wasser aufgelöst hast, in eine Schüssel und verrühre alles gut miteinander. Nachdem du alles zu einem glatten Teig geknetet hast, deckst du die Schüssel ab und lässt alles 90 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  • Lege vom Teig ungefähr ein Drittel für den späteren Deckel beiseite und rolle die verbliebenen zwei Drittel zu einem Fladen von etwa 40 cm Durchmesser aus. Mit diesem kleidest du die eingefettete Kuchenform aus. Achte darauf, dass der Teig am Rand überlappt.
  • Fülle nun deinen Kuchen: Brate und würze das Hackfleisch und gib es in die mit Teig ausgelegte Kuchenform. Gib anschließend den Ketchup, die geschnittene Zwiebel, die in Scheiben geschnittenen Gewürzgurken und abschließend den Käse dazu. Achte darauf, die verschiedenen Schichten schön gleichmäßig zu verteilen und aufzutragen.
  • Rolle den verbliebenen Teig aus, lege ihn obenauf und verschließe den Kuchen, indem du den überlappenden Teig nach innen rollst. Bestreiche den Deckel mit Milch und bestreue ihn mit Sesam.
  • Backe schließlich alles 20 Minuten lang bei 180 °C.

Bei diesem imposanten Cheeseburger-Kuchen muss die Sorge um die Kalorien natürlich hintenanstehen. Und wer auf den Konsum von Fleisch verzichtet, wird hier problemlos auf vegetarisches Hackfleisch als alternative Füllung zurückgreifen können.