Chicken-Nuggets mit Käsefüllung

Fingerfood ist besonders praktisch, wenn man z.B. einen Abend vor dem Fernseher verbringen möchte. Chicken-Nuggets eignen sich dafür besonders gut. Wir zeigen dir, wie einfach du sie zubereiten kannst und welche außergewöhnlichen Dip-Kreationen gut dazu passen.

Dafür brauchst du:

Für die Dips:

Sweet-Chili-Mayonnaise

  • 100 g Mayonnaise
  • 3 EL Sweet-Chili-Soße
  • 1 EL gehackten Koriander 

Wasabi-Mayonnaise

  • 100 g Mayonnaise
  • 1 EL Wasabi
  • 1 TL schwarzen Sesam

Preiselbeer-Mayonnaise

  • 100 g Mayonnaise
  • 2 EL Preiselbeeren
  • gemahlenen schwarzen Pfeffer

Sour Creme

  • 100 g Mayonnaise
  • 50 g saure Sahne
  • 1 EL Schnittlauch

Für die Chicken-Nuggets:

  • 300 g Hähnchenbrust
  • 100 g Käse
  • 3 EL Stärkemehl
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Öl zum Braten

So geht es:

1.) Als Erstes bereitest du die vier Dip-Sorten zu. Dafür brauchst du vor allem Mayonnaise. Gib in 4 kleine Schüsseln jeweils 100 g Mayonnaise.

Für die Sweet-Chili-Mayonnaise fügst du in die erste Schüssel etwa 3 EL fertige Sweet-Chili-Soße und 1 EL klein gehackten Koriander hinzu. Vermenge alles mit einem Löffel.

2.) Für die Wasabi-Mayonnaise mischst du in der zweiten Schüssel 1 EL Wasabi und den schwarzen Sesam mit einem Löffel unter die Mayonnaise.

3.) Für die süße Variante gibst du Preiselbeeren und schwarzen Pfeffer in die dritte Schüssel zur Mayonnaise.

4.) Die letzte Variante in der vierten Schüssel benötigt zusätzlich zu der Mayonnaise nur saure Sahne und geschnittenen Schnittlauch.

5.) Für die Chicken-Nuggets schneidest du die Hähnchenbrust schön fein und gibst sie in eine weitere Schüssel.

6.) Das Gleiche machst du mit einem Stück Käse: Schneide ihn in kleine Würfel, die du danach zu dem Fleisch hinzugibst. Ebenfalls hinzu kommen das Ei und die Stärke. Vermenge dann alle Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse.

Fülle jetzt eine weitere Schüssel mit Mehl und wälze kleine Portionen des rohen Fleisches darin. Forme diese mit der Hand zu einer typischen Nugget-Form. Jetzt kannst du die Portionen von beiden Seiten in Öl knusprig anbraten.

Also, wer braucht schon das große gelbe „M“, wenn man Chicken-Nuggets auch so einfach nachmachen kann? Und mit den verschiedenen Dip-Kreationen kommt bestimmt keine Gaumen-Langeweile auf. Besonders gut macht sich der geschmolzene Käse in den kleinen Nuggets. 

Zum Rezept aus dem Bonusvideo kommst du hier.

Kommentare

Auch interessant