Gerollter Kuchen aus Crêpes und Mangos

Crêpes sind ein weltbekannter französischer Imbiss, der – sowohl herzhaft als auch süß belegt – einfach nur grandios lecker schmeckt. Bei dieser köstlichen Grundvoraussetzung bietet es sich doch an, mit Crêpes zu experimentieren, oder? Wir haben genau das getan und mit Mangos und Frischkäse einen fruchtig-cremigen Crêpekuchen kreiert, der sogar die Franzosen vor Neid erblassen lässt.

Dafür brauchst du:

Für den Crêpeteig:

  • 1 l Milch
  • 500 g Mehl
  • 6 Eier
  • 2 EL Vanillearoma
  • 1 Prise Salz

Für die Frischkäsecreme:

  • 600 g Frischkäse
  • 200 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 5 Blatt eingeweichte Gelatine

Für das Mangopüree:

  • Reste der Mangos
  • 1-2 EL Zucker
  • 100 ml Orangensaft

Für die Mangoglasur:

  • 150 ml Kondensmilch
  • Mangopüree
  • 200 g Mangomarmelade
  • 6 Blatt eingeweichte Gelatine

Außerdem:

  • 3 Mangos
  • Nudelholz
  • hohes Glas
  • Mangowürfel und Schokolade für die Dekoration

So geht es:

1.) Verrühre alle Zutaten für den Crêpeteig zu einer cremigen Flüssigkeit. Backe diese dann in einer quadratischen oder rechteckigen beschichteten Pfanne zu Crêpes. Rolle die einzelnen Crêpes, wie im Video gezeigt, dann auf ein Nudelholz auf, gieße neuen Crêpeteig über das Ende des vorherigen, sodass alle Crêpes zusammen eine große Rolle bilden.

2.) Schäle die Mangos und schneide sie in dünne Scheiben. Entferne auch das Fruchtfleisch vom Kern, es wird für das Mangopüree benötigt.

3.) Vermische für die Frischkäsecreme den Frischkäse mit Puderzucker; wenn du zusätzlich fünf Blatt Gelatine mit einarbeitest, wird die Creme richtig schön fest. Rolle nun etwa eine Lage der Crêpes vom Nudelholz ab und sogleich um ein eingefettetes Glas herum auf. Bestreiche die Oberfläche der zwischen Nudelholz und Glas offen liegenden Crêperolle Stück für Stück mit der Frischkäsecreme und belege diese wiederum mit Mangoscheiben.

4.) Stelle die mit Frischkäse bestrichene und mit Mangoscheiben belegte Crêperolle nun aufrecht hin – das Glas befindet sich immer noch in der Mitte – und bestreiche sie komplett mit der restlichen Frischkäsecreme; stelle sie dann für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.

5.) Koche währenddessen alle Mangoreste zusammen mit Zucker und Orangensaft in einem Topf weich; püriere die Masse anschließend und lass sie abkühlen.

6.) Ziehe das Glas vorsichtig aus der Crêperolle und fülle das Loch mit etwa einem Drittel des Mangopürees.

7.) Weiche für die Mangoglasur die Gelatine in Wasser ein. Erwärme die übrigen Zutaten in einem Topf, drücke dann die Gelatine aus und rühre sie in die Masse mit ein. Lass die Glasur etwas abkühlen, bevor du sie über den Kuchen gießt. Stelle den Kuchen dann für ein paar Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank. Verziere ihn vor dem Servieren noch mit Mangowürfeln und etwas Schokolade.

Wenn du bisher nicht an herrlich duftenden Crêpe-Ständen vorbeigehen konntest, ohne dir einen dieser Köstlichkeiten zu genehmigen, wird sich das in Zukunft vielleicht ändern, denn zu Hause wartet dann vielleicht dieser fruchtig-cremige Kuchen auf dich.

Hast du gerade deine Leidenschaft für gerollte Kuchen entdeckt? Dann back doch auch mal unsere Biskuitrolle mit Himbeeren.

Kommentare

Auch interessant