Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Exotischer Sommerkuchen: einfache Erdbeer-Kokos-Torte

Unsere Erdbeer-Kokos-Torte ist süß, frisch und unwiderstehlich lecker. Probiere das einfache Rezept gleich heute noch aus und lass dich begeistern!

Ein Stück Erdbeer-Kokos-Torte auf einem Teller. Im Hintergrund ist eine Tasse Kaffee zu sehen.
u00a9 stock.adobe.com/ FomaA

6 Ideen, die deinem Kuchen das gewisse Etwas verleihen

Endlich gibt es wieder frische Erdbeeren! Die roten Früchte sind bei Groß und Klein beliebt und lassen sich zu allerlei Leckereien verarbeiten. Natürlich schlägt man sich bei der Selbstpflücke aber erst einmal den Bauch mit den roten Früchten voll, bevor man aus ihnen Konfitüre, Eis oder, wie im heutigen Rezept, eine Erdbeer-Kokos-Torte zubereitet.

Einfaches Rezept für Erdbeer-Kokos-Torte

Die Kombination von Kokosnuss und Erdbeere ist wirklich unschlagbar. Es gibt kaum zwei Geschmacksrichtungen, die so gut zusammenpassen. Außer vielleicht Schoko und Banane.

Erdbeeren zählen botanisch gesehen gar nicht zu den echten Beeren, auch wenn sie häufig als die „Königin“ der Beerenfrüchte bezeichnet werden. Sie sind Sammelnussfrüchte, bei denen die eigentlichen Früchte – also die Nüsschen – an der Oberfläche sitzen. Der rot gefärbte Fruchtkörper ist lediglich eine Scheinfrucht.

Die Erdbeer-Kokos-Torte ist im Prinzip ein Käsekuchen mit Kokosgeschmack. Der Boden wird im Ofen gebacken, die Creme besteht aus Sahne, Frischkäse und Mascarpone. Verziert wird die Torte mit Erdbeermarmelade, frischen Erdbeeren und nach Belieben mit Kokosraspeln. Diese kannst du über die Torte streuen oder den Rand damit verzieren. Als Highlight verteilst du noch einmal die gleiche Menge Erdbeeren, die du für die Dekoration verwendest, auf dem Boden. Der Anschnitt wird dann besonders schön und wird deine Gäste überraschen.

Rezepte für leckere Erdbeerkuchen kann man wahrlich nie genug haben. Bei Leckerschmecker findest du eine große Auswahl. Unsere Erdbeerpizza versüßt dir den Sommer und schmeckt auch als Nachtisch fantastisch. Der Erdbeer-Schmandkuchen vom Blech und der Erdbeerkuchen mit Frischkäse sind einfach zum Verlieben.

Aber erst einmal starten wir mit der Zubereitung der Erdbeer-Kokos-Torte. Schmeiß den Ofen an, binde dir die Schürze um und los geht’s!

Ein Stück Erdbeer-Kokos-Torte auf einem Teller. Im Hintergrund ist eine Tasse Kaffee zu sehen.

Erdbeer-Kokos-Torte

Anke
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 45 Minuten
Kühlzeit 3 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden 45 Minuten
Portionen 1 Torte

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 60 g Butterschmalz
  • 30 g Agavendicksaft
  • 4 Eier
  • 20 ml Kokosmilch
  • 20 g Kokosmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 250 g Schlagsahne
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Kokosraspeln
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 Pck. Gelatinepulve z.B. Sofort Gelatine

Für die Dekoration:

  • 5 EL Erdbeerkonfitüre
  • 200 g Erdbeeren
  • Kokosraspeln

Zubereitung
 

  • Schmilz den Butterschmalz und verrühre ihn danach mit dem Agavendicksaft. Rühre die Eier und Kokosmilch unter.
  • Vermische das Kokosmehl, Backpulver und Salz miteinander und gib die Mischung zum Schmalz. Verrühre alles zu einem glatten Teig.
  • Fette eine Springform (Ø 26 cm) ein und gieße den Teig hinein. Streiche ihn glatt und backe ihn für 17 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen. Lass ihn anschließend abkühlen.
  • Schlage die Sahne mit einem Handrührgerät steif.
  • Verrühre Mascarpone, Frischkäse, Puderzucker, Kokosraspeln und Kokosmilch miteinander. Rühre die Gelatine ein und hebe die Sahne unter.
  • Verteile die Creme auf dem Boden und stelle die Torte für 3 Stunden kalt.
  • Wasche die Erdbeeren und viertel sie. Mische sie mit der Konfitüre und verziere die Erdbeer-Kokos-Torte vor dem Servieren mit ihnen. Verteile ein paar Kokosraspeln auf dem Rand.

Notizen

Reichen dir die Erdbeeren oben auf der Torte nicht, kannst du 200 g Erdbeeren halbieren und auf dem Boden verteilen. Verteile dann erst die Creme darauf.