Von Churros bis zum Pfannkuchen: 3-mal frittierte Desserts

Jeder von uns liebt es, ab und zu der ungesunden Kochkunst zu frönen. Frittierte Speisen gehören da eindeutig dazu. Das Frittieren wird nicht nur in der herzhaften Küche eingesetzt, auch einige Desserts eignen sich hervorragend dazu, frittiert zu werden. Unsere 3 Dessert-Ideen werden dich bestimmt umhauen.

1.) Churros

Dafür brauchst du:

  • 250 ml Wasser
  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 230 g Mehl
  • 2 Eier

Außerdem:

  • Plastikflasche
  • Filzstift
  • Gefrierbeutel

So geht es:

1.1) Als Erstes bastelst du einen Spritzbeutel samt Tülle. Schneide dafür von einer Plastikflasche den oberen Teil ab. Male dann mit einem Stift einen Stern auf den Deckel und schneide diesen mit einem Messer aus.

1.2) Schneide von einem Gefrierbeutel eine Ecke ab und stecke den abgeschnittenen oberen Flaschenteil durch diese Ecke hindurch. Lege den Spritzbeutel kopfüber in ein Glas.

1.3) Nun wird der Teig zubereitet. Koche dazu Wasser mit Butter und Zucker auf. Füge die Prise Salz und das Mehl hinzu und vermische den Teig so lange, bis er sich vom Topfrand löst. Gib den Teig in eine Schüssel, lasse ihn etwas abkühlen und füge dann die Eier hinzu.

1.4) Fülle den Teig in den Spritzbeutel, der im Glas steht.

1.5) Erhitze Öl in einem Topf und spritze dann gleichmäßige kleine „Würste“ in das heiße Öl. Durch den in den Deckel des Spritzbeutels eingeschnitzten Stern entsteht die typische Churro-Form. Wälze die fertigen Churros noch in Zucker. Am besten passt zu ihnen noch eine leckere Schokosauce.

2.) Frittierte Mini-Pfannkuchen

Dafür brauchst du:

  • 185 g Mehl
  • 40 g Puderzucker
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 320 ml Milch

So geht es:

2.1) Vermische alle Zutaten miteinander in einer Schüssel. Fülle den fertigen Teig in eine Flasche; eine ausgewaschene Ketchup-Flasche bietet sich besonders an.

2.2) Erhitze Öl in einer Pfanne und lege den Metalldeckel eines Einmachglases in ihre Mitte. Spritze nun etwas Teig in den Deckel und wende diesen mit Hilfe einer Zange.

2.3) Frittiere den kleinen Pfannkuchen von jeder Seite ca. 1 Minute. Wiederhole diesen Vorgang so oft, wie du Mini-Pfannkuchen haben möchtest. Garniere sie am Schluss am besten mit Obst und etwas Sirup.

3.) Frittiertes Eis

Dafür brauchst du:

  • Vanilleeis
  • 12 Scheiben Vollkorntoast
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Zimt
  • Schokosauce
  • geröstete Mandeln

So geht es:

3.1) Schneide von 12 Toastscheiben die Ränder ab und rolle die Scheiben mit einem Nudelholz platt.

3.2) Portioniere 6 Kugeln Vanilleeis auf einem Blech und schiebe dieses nochmal in den Gefrierschrank, bis die Kugeln wieder fest sind.

3.3) Lege dann eine Kugel Vanilleeis zwischen zwei platte Toastscheiben und drücke diese vorsichtig zusammen. Forme eine Kugel. Friere diese Kugel abermals ein, damit sie wieder schön fest wird.

3.4) Frittiere nun die eingepackten Eiskugeln in heißem Öl für maximal 20 Sekunden, lasse das Öl danach gut abtropfen.

3.5) Vermische Zimt mit Zucker und wälze die Kugeln darin. Garniere die frittierten Eiskugeln mit frischem Obst, Schokosauce und gerösteten Mandeln.

Jetzt möchtest du bestimmt nie wieder ein Dessert unfrittiert genießen … Das können wir verstehen. Man muss frittierte Desserts ja nicht jeden Tag verspeisen, aber ab und zu ist es doch eine willkommene Abwechslung.

Du kannst von Churros nicht genug bekommen? Hier findest du das Rezept aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant