Veröffentlicht inKartoffeln, Vegetarisch & Vegan

Gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube aus dem Ofen: leckere Veggie-Küche

Es muss nicht immer Fleisch sein: Unsere gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube und Feta schmeckt fantastisch und ist leicht gekocht. So geht’s!

Eine angeschnittene gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube und Feta gefüllt auf einem Teller.
u00a9 Leckerschmecker

Gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube: Veggie-Küche aus dem Ofen

Es muss nicht immer Fleisch sein: Unsere gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube und Feta schmeckt fantastisch und ist leicht gekocht.

Ofengerichte sind einfach unschlagbar gut! Kaum ein Essen steigert so sehr die Vorfreude auf den Moment, wenn es endlich auf dem Tisch steht, wie Aufläufe und Co. aus der Röhre. Denn wenn die Zutaten hinter der verschlossenen Ofentür brutzeln, man zusehen kann, wie sie im Licht der Ofenlampe garen und bräunen, und dazu dieser Duft – hach, das ist pures Foodie-Glück! Ein Stück dieses Glücks geben wir gerne ab, indem wir unser Rezept für gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube mit dir teilen.

Im Ofen gebackene, gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube: einfach gut!

Kunterbunt sind sie, unsere gefüllten Paprika mit Kartoffelhaube. Wir nutzen rote, grüne und gelbe Schoten – aber keine Bange, du kannst auch nur eine oder zwei Farben verwenden, schmecken wird es genauso fantastisch.

In den gefüllten Paprika mit Kartoffelhaube versteckt sich ein Mix aus Feta und Ei, fein abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer und aufgepeppt mit frisch gehackter Petersilie. Ein leckeres Veggie-Gericht, bei dem man das Fleisch nicht eine Sekunde lang vermisst. Dafür schmeckt es einfach so schön würzig! Wer es noch geschmacksintensiver mag, kann statt des Fetas auch Ziegen- oder Schafskäse verwenden – nicht jedermanns Sache, aber definitiv noch einmal deutlich aromatischer.

Zur gefüllten Paprika mit Kartoffelhaube gibt es einen simplen Salat aus herbem Radicchio und Romana. Wir rühren dafür ein ebenso leichtes Dressing aus Joghurt, Honig und Zitronensaft an. Der Salat beweist: einfach bedeutet keinesfalls einfallslos.

Lass‘ uns noch weitere Leckerschmecker-Schmäuse aus dem Ofen entdecken. Kennst du schon unsere gefüllte Paprika mit Hack in Pizzateig oder unsere Mini-Lasagne in Paprikaschoten? Etwas pikanter zeigen sich diese mexikanisch gefüllten Paprikaschoten in Knusperpanade. Die kulinarischen Möglichkeiten sind unbegrenzt, und eine macht mehr Appetit als die andere. Also, ab in die Küche!

Eine angeschnittene gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube und Feta gefüllt auf einem Teller.

Gefüllte Paprika mit Kartoffelhaube

Oli
5 (1 Bewertung)
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 6 Paprika
  • 400 g Fetakäse
  • 5 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 g Petersilie gehackt
  • 600 g gekochte Kartoffeln mehligkochend
  • 100 g Joghurt
  • 1-2 EL Honig
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Kopf Romanasalat
  • 1 Kopf Radicchiosalat

Zubereitung
 

  • Halbiere die Paprika, entferne die Kerne und leg die Schoten in eine vorgeheizte Pfanne, sodass die Unterseite geröstet wird.
  • Zerdrücke den Feta in der geschlossenen Verpackung, hole ihn dann heraus und verteile die Krümel in den Paprikaschoten.
  • Verquirle die Eier, würze sie mit Salz und Pfeffer und gib die Petersilie dazu. Gieße davon etwas in jede Paprikaschote.
  • Drücke die gekochten Kartoffeln durch eine Presse und verteile die Masse ebenfalls in den Schoten.
  • Backe die Paprikaschoten 30 Minuten bei 200 °C Ober-/ Unterhitze.
  • In der Zwischenzeit kannst du den Joghurt, den Honig und den Zitronensaft verrühren und den Salat klein schneiden. Vermenge Salat und Dressing und serviere dazu die gefüllten Paprika.