Geräucherter Hackbraten mit Babybel und Whiskey

Grillen ist eine tolle Möglichkeit, leckeres Essen an der frischen Luft zuzubereiten und zu verspeisen. Doch wie wäre es anstatt der Klassiker wie Würstchen, Steaks oder Spießen mal mit einem Rezept, das nicht nur während der Zubereitung, sondern auch im Geschmack etwas ganz Besonderes ist?

Mit einem Grillbrett, Hackfleisch, Babybel, Whiskey und ein paar Gewürzen lässt sich nämlich ganz einfach ein fantastischer Hackbraten auf dem Grill räuchern.

Dafür brauchst du:

Für die Gewürzmischung:

  • 2 EL schwarzen Pfeffer
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Paprika (edelsüß)
  • 1 EL Chiliflocken
  • 1 EL Koraindersaat
  • 1 EL granulierten Knoblauch
  • 1 EL granulierte Zwiebeln

Für das Hackfleisch:

  • 900 g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Gewürzmischung
  • 50 g Paniermehl
  • 1 Ei
  • 1/2 kleingeschnittene grüne Paprika
  • 1/2 kleingeschnittene rote Zwiebel
  • 2 kleingehackte Knoblauchzehen
  • 1 EL Worcestershiresauce
  • 50 ml Milch
  • 4–5 Babybel

Für die Soße:

  • 5 cl Whiskey
  • 115 g Ketchup
  • 70 g braunen Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Gewürzmischung

So geht es:

1.) Fülle Wasser und Whiskey (Verhältnis 3:1) in eine große Auflaufform und lege das Grillbrett aus Zedernholz für eine Stunde hinein.

2.) Mische die Gewürzmischung aus den angegebenen Zutaten zusammen und zerkleinere diese dann mit einem Mörser.

3.) Vermenge nun das Hackfleisch mit etwas Gewürzmischung, Paniermehl, Milch, Worcestershiresauce und einem Ei sowie gewürfelter Paprika, Zwiebeln und Knoblauchzehen.

4.) Verteile die Hälfte der Hackmischung auf dem Grillbrett und lege die Babybel der Länge nach auf die Mitte des Hacks.

5.) Bedecke jetzt das Ganze mit der zweiten Hälfte der Hackmischung und drücke das Fleisch an den Seiten zusammen, sodass die Babybel nicht mehr zu sehen sind.

6.) Vermische für die Soße Whiskey, Ketchup, braunen Zucker, Salz und Gewürzmischung. Bestreiche dann das Hackfleisch damit.

7.) Erhitze deinen Grill auf ca. 150 °C und lege dann das mit Babybel gefüllte Hackfleisch samt Brett aufs Rost, schließe den Deckel des Grills und gare das Fleisch für etwa 20 Minuten bei direkter Hitze. Schiebe es danach in die indirekte Zone und lass es weitere 30 Minuten garen.

Dieser Hackbraten verdankt seine rauchige Note dem außergewöhnlichen Grillbrett. In Kombination mit den geschmolzenen Babybel im Inneren ist dieses Rezept an Geschmack kaum zu übertreffen.

Du möchtest auch unbedingt ein extrarauchiges und würziges Aroma durch so ein Grillbrett erzielen?

Das Tolle an diesen Brettern ist, dass das Fleisch oder der Fisch beim Grillen nicht so schnell anbrennt und auch nicht am Grillrost kleben bleibt. Durch die Bretter wird das Grillgut schonend durchgegart, ohne dass die Außenseite verbrennt und schwarz wird. Ein weiterer Vorteil an diesen Brettern ist, dass das Grillgut schön saftig bleibt. Unsere tolle Leckerschmecker-Edition beinhaltet drei Grillbretter aus verschiedenen Holzarten, die sich aufgrund ihres Raucharomas hervorragend für das geschmacksverstärkende Grillen eignen. Folgende Aromen sind in dem Set zu finden: Buchenrauch, Zedernrauch und Hickoryrauch.

Und so geht es: Lege das Brett vor dem Grillen mindestens 2 Stunden in Wasser ein. Auch Bier, Orangensaft, Wein, Whiskey, Rum oder Apfelsaft eignen sich hier für das besondere Geschmackserlebnis. Dann kann es losgehen. Lege das Brett anfangs für 2 bis 3 Minuten direkt über die Flamme, bis es leicht raucht. Danach kannst du das Grillbrett mit dem Grillgut belegen und dieses im indirekten Grillbereich schonend garen lassen.

Achte beim Belegen der Grillbretter darauf, dass das Grillgut nicht über den Rand des Brettes hinausragt, da es sonst verbrennen könnte. Nicht benutzte, aber bereits gewässerte Bretter können eingefroren werden. Zum nächsten Grillen steht somit sofort ein gebrauchsfertiges Brett zur Verfügung. „Profigriller“ verfahren ausschließlich so. Die Bretter nehmen in der Kühltruhe nicht viel Platz ein und sind unbegrenzt haltbar.

Besonders gut eignen sich die Grillbretter auch als Servierunterlage. Sofern sie noch heiß sind, sollte natürlich ein feuerfester Untergrund vorhanden sein.

Hier kannst du unsere Leckerschmecker-Grillbretter bestellen. Wir wünschen euch eine tolle Grillsaison!

Kommentare

Auch interessant