Klein und rund: Herzhafte Blumenkohl-Muffins mit Schinken-Ei-Füllung.

Muffins lösen oft besonders große Freude aus, weil sie erstens niedlich anzusehen sind und zweitens jeder sein ganz eigenes Mini-Küchlein bekommt. Neben den vielen klassischen, süßen Varianten gibt es aber genauso viele herzhafte Spielarten dieser beliebten Leckerei. Um so eine geht es auch hier. Es wird aber nicht nur herzhaft, sondern auch ungewöhnlich. Den Teig zaubern wir nämlich aus einem Gemüse.

Dafür brauchst du (für 6 Portionen):

  • 600 g Blumenkohl
  • Muskatnuss
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 8 Eier
  • 150 g geriebenen Cheddar
  • 4 Scheiben Bacon

So geht es:

  1. Reibe die Blumenkohlröschen klein und würze sie mit Muskatnuss, Knoblauch, Salz und Pfeffer. Füge zwei Eier und den Käse hinzu und verknete dann die Masse zu einem Teig.
  2. Drücke den Teig in die einzelnen Mulden eines Muffinblechs. Eine Mulde entspricht einer Portion. So backst du den Teig bei 165 °C für 12 Minuten.
  3. In der Zwischenzeit brate den Bacon beidseitig knusprig an und schneide ihn in kleine Würfel.
  4. Ist der Teig fertig gebacken, fülle die Mulden mit Bacon aus und gib je ein Ei darauf. Nun werden die Muffins ein weiteres Mal bei 140 °C für sechs Minuten gebacken.

Wer Gefallen an dieser herzhaften Muffinvariante findet, darf sich auch gerne ans Experimentieren wagen. Der Blumenkohl lässt sich auch durch Kartoffeln und einen Teil Karotten ersetzen. Und wer das Ei verquirlt und die Muffins mit Käse toppt, kann schnell eine Mini-Quiche zaubern.

Kommentare

Auch interessant