Huhn im Teigmantel

Das folgende Rezept ist in erster Linie etwas für die Fleischfreunde unter uns. Nichts geht über ein saftiges Brathähnchen mit leckeren Beilagen. Wir verfeinern das Gericht hier noch mit einer knusprigen Hülle und zwei extra schmackhaften Schichten.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl, gesiebt
  • 100 g Butterwürfel, kalt
  • 1 Prise Salz
  • 75 ml Wasser

Für die Füllung:

  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 1/2 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 EL Petersilie, klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 TL Olivenöl

Für das Hähnchen:

  • 1 ganzes Hähnchen, ca. 1,2 kg
  • 1 TL Salz
  • 1 Zweig frischen Rosmarin
  • 75 g Käse, in Scheiben
  • 75 g Kochschinken, in Scheiben
  • 1 Eigelb
  • 2 TL Wasser

Für die Soße:

  • 75 g Karotten
  • 50 g Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 100 ml Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Rosmarin, klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt

So geht es:

1.) Als Erstes muss der Teig zubereitet werden. Gib Butter und Wasser in das Mehl und verarbeite alles zu einem geschmeidigen Teig. Nun muss der Teig mindestens 2 Stunden kalt gestellt werden.

2.) Schneide die Karotten und die Zwiebel in kleine Würfel und gib sie in eine Schüssel. Füge klein gehackte Petersilie, Knoblauch und Olivenöl hinzu. Würze alles mit Cayennepfeffer.

3.) Lege das Hähnchen auf ein Brett und streue Salz darüber. Stopfe nun das kleingeschnittene Gemüse mit einem Zweig Rosmarin in das Innere des Geflügels. Binde danach die Hähnchenschenkel mit einem Bindfaden zusammen.

4.) Lege das Hähnchen anschließend wieder auf ein Brett und „kleide“ es mit den 4 Scheiben Käse ein. Darauf legst du noch eine Schicht Kochschinken (4 Scheiben).

5.) Jetzt muss der Teig aus Schritt 1 mit einem Nudelholz ausgerollt werden. Wickele danach das Hähnchen in den Teig ein, als würdest du ein Geschenk verpacken. Gib anschließend Eigelb und Wasser in eine kleine Schüssel, vermenge beides mit einem Pinsel und bestreiche den Teig rundherum mit dieser Mischung. Jetzt kommt das Brathähnchen bei 175 °C Umluft für 60 Minuten in den Ofen.

6.) Für die Soße gibst du einfach klein gewürfelte Karotten und Zwiebeln zusammen mit einem Esslöffel Öl in eine Pfanne. Schwitze das Gemüse kurz mit gehacktem Rosmarin und Knoblauch an und lösche alles mit Rotwein ab. Füge Tomatenmark und Gemüsebrühe hinzu.

Mit diesem Hähnchen im Teigmantel überzeugst du deine Gäste bestimmt. Warum zur nächsten Imbissbude fahren, wenn es doch gar nicht schwer ist, dieses beliebte Essen in der Küche selbst zuzubereiten?

Hier kommst du zu dem Rezept aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant