Japanischer Flan aus dem Glas

Dieser Flan aus dem Glas ist ein beliebtes Dessert aus Japan. Man nennt ihn auch „Karamelpudding“ oder „Purin“. Der Flan benötigt nur wenige Zutaten und ist sehr einfach zuzubereiten. In Japan wird der „Purin“ von Groß und Klein gleichermaßen geliebt und man kann ihn eigentlich überall in Supermärkten als Fertigprodukt kaufen. Wir zeigen dir hier eine hübsche Variante mit Biskuithaube im Glas zum Selbermachen:

Dafür brauchst du (für 4 große Gläser):

Für das Karamell:

  • 100 g Zucker
  • 75 ml Wasser

Für die Creme:

  • 900 ml Milch
  • 10 Eier
  • 180 g Zucker
  • 45 g Honig

Für die Biskuithaube:

  • 1 Ei
  • 25 g Zucker
  • 25 g Mehl
  • 10 g Honig

So geht es:

1.) Gib Zucker und Wasser in einen Topf und lasse den Zucker so weit einkochen, bis braunes Karamell entsteht. Fülle das Karamell, solange es noch warm ist, zu gleichen Teilen in die Gläser und lasse es abkühlen.

2.) Gib Eier, Milch, Zucker und Honig in eine Schüssel und erhitze alles unter Rühren über einem warmen Wasserbad zu einer Creme. (Sie sollte ca. 75 °C warm sein.) Gieße die Creme noch einmal durch ein Sieb, damit keine Bläschen zurückbleiben. Fülle dann die Gläser mit der Creme, aber lass bis zum oberen Rand stets ein bisschen Platz.

3.) Für die Biskuithaube schlägst du Ei, Zucker und Honig zusammen schaumig. Dann hebst du vorsichtig Mehl unter. Fülle die Masse als dritte Schicht in alle Gläser.

4.) Stelle die Gläser in eine Auflaufform oder einen Topf und gieße Wasser hinein. Gare den Flan dann bei 150 °C Ober- und Unterhitze für ca. 40 bis 45 Minuten im Ofen. Lasse den fertigen Flan danach für ca. 4 Stunden im Kühlschrank auskühlen.

Ist es nicht toll, andere Kulturen durch deren Lieblingsspeisen kennenzulernen? Dieser japanische Flan ist auf jeden Fall ein richtiger Genuss. Und so simpel herzustellen. Ein tolles Rezept für einen süßen Menü-Abschluss.

Eine weitere köstliche Dessert-Idee im Glas bietet dir das Rezept aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant