Leckerer Hot Dog für Bacon-Fans.

Die US-amerikanische Fast-Food-Spezialität namens Hot Dog hat es auch hierzulande zu großer Berühmtheit gebracht. Womit sich viele hier allerdings weniger anfreunden können, ist das Würstchen, das dem europäischen Gaumen nicht immer zu munden scheint. Warum also nicht eine Alternative finden? Und diese mit zartschmelzendem Käse gestalten?

Dafür brauchst du (für 4 Stück):

Für die Burgerrolle:

  • 300 g Cheddar in einem Stück
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL Salz
  • 1 fein gewürfelte Knoblauchzehe
  • 8 Scheiben Bacon
  • Öl zum Anbraten

Für die Füllung:

  • 4 Hot-Dog-Brötchen
  • Gurkenrelish
  • gedünstete Zwiebeln
  • 4 EL Senf
  • 4 EL Ketchup

So geht es:

1.) Schneide zuerst den Cheddar in vier dicke Streifen. Dann würzt du das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Knoblauch und knetest es mit den Händen gründlich durch.

2.) Auf einem Backblech formst du daraufhin eine Portion Hackfleisch zu einem platten Quadrat. Setze einen Käsestreifen auf das eine Ende des geformten Fleischstücks und rolle ihn darin ein. Verschließe die Rolle anschließend sorgfältig.

Lege nun zwei Baconstreifen nebeneinander und wickle die Hackfleischrolle darin ein. Wiederhole den Vorgang mit den übrigen drei Hackfleischportionen.

3.) Brate die Rollen nun in reichlich Öl goldbraun und platziere jede danach in ein Hot-Dog-Brötchen.

4.) Als Belag kommen neben der Käse-Fleisch-Rolle noch Gurkenrelish und gedünstete Zwiebeln in das Brötchen. Das Ganze wird zuletzt nach Belieben mit Senf und Ketchup garniert. 

Während sich Hot Dogs nicht immer dazu eignen, Gäste zu bewirten, bildet dieses Exemplar auf jeden Fall eine Ausnahme: Die Esser werden dank des Käsekerns nicht nur eine schöne Überraschung erleben, sondern auch von der Komposition von selbstgemachten Zutaten begeistert sein!

Zum zweiten Rezept kommst du hier.

Kommentare

Auch interessant