Veröffentlicht inHot Dogs, Kartoffeln, Unsere Favoriten

Ofenkartoffeln mal anders: Kumpir mit Chili gefüllt

Nicht mehr aus der türkischen Fast Food-Küche wegzudenken: Kumpir! Die gefüllte Backkartoffel hat es uns auch angetan. Heute gibt es mit Chili, Cheddar und Würstchen gefüllte Ofenkartoffel.

u00a9

Kumpir mit Chili: Dieses Gericht vereint drei Lieblingsessen

Kumpir mit Chili vereint die türkische Küche mit der mexikanischen und der amerikanischen. Das Ergebnis: Ein köstlicher Schmaus!

Die Kartoffel ist aus der Leckerschmecker-Küche nicht wegzudenken. Ob als Rösti, Auflauf oder Snack – unser Herz schlägt für den Erdapfel. Heute zeigen wir dir, wie einfach man Kumpir zubereitet. Die mit allerlei Leckereien gefüllte Backkartoffel kommt eigentlich aus der Türkei und ist dort mittlerweile fester Bestandteil der türkischen Fast-Food-Küche. Wir füllen unsere Kumpir mit Chili, Cheddar und frittierten Würstchen. Ein Mittagessen ohne viel Aufwand. Unbedingt ausprobieren!

Kumpir mit Chili: drei Lieblingsessen in Einem

Kumpir mit Chili vereint gleich drei Klassiker der Wohlfühlküche miteinander: Türkische Kumpir, also gefüllte Ofenkartoffeln, Chili con Carne und Hot Dogs. In den USA als Chili Cheese Dogs bekannt, sind Hot Dogs mit Chili und Käse ein beliebter Snack für zwischendurch. Wir haben diesen Fast-Food-Klassiker genommen und in eine Ofenkartoffel gefüllt. Und wir können euch verraten: Das Ergebnis kann sich blicken lassen!

Die Zutaten für Kumpir mit Chili con Carne sind einfach und erschwinglich. Du brauchst große Kartoffeln, am besten die Sorte, die gut im Ofen gart und ein mehligkochendes Inneres hat. Für das Chili verwendest du Hühnerhackfleisch. Dieses machst du ganz einfach selber, indem du das Fleisch in gefrorenem Zustand auf der Küchenreibe reibst. Geschmack geben Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Kidneybohnen und eine Taco-Gewürzmischung. Hast ud diese nicht zur Hand, tun es Paprika-, Kreuzkümmel- und Chilipulver.

Dieses Rezept eignet sich hervorragend für Partys oder Zusammenkünfte, da du das Chili im Voraus zubereiten und die Kartoffeln später im Ofen backen kannst. Jeder kann sich dann seine eigene Ofenkartoffel mit der gewünschten Menge Chili füllen und nach Belieben mit Käse toppen.

Und, bist du jetzt der gefüllten Backkartoffel auch voll und ganz verfallen? Chili, Cheddar, Würstchen und Kartoffel vereinen sich hier zu einem unvergesslichen Mittagessen. Einfach in der Zubereitung, ausgefallen im Geschmack. Guten Appetit!

Magst du Kumpir aus Kartoffeln? Dann probiere gleich noch unsere mediterran gefüllten Ofensüßkartoffeln! Auch lecker: Gefüllte Zucchini mit Bulgur und gefüllte Aubergine mit Hackfleisch und Tomatensoße. Köstlich, diese Ofengerichte!

Kumpir mit Chili

keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 5 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 3

Kochutensilien

  • Küchenschnur
  • Holzspieß
  • 1 grobe Handreibe
  • Kartoffelpresse

Zutaten
  

  • 3 Ofenkartoffeln
  • 75 g Butter
  • 3 Hotdog-Würstchen

Für das Chili:

  • 2 EL Öl
  • 1 Hähnchenbrust tiefgefroren
  • 1 Zwiebel in Würfel geschnitten
  • 1 Chili geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 6 Fleischtomaten
  • 100 g Kidneybohnen
  • 50 g weiße Bohnen
  • 1 EL Gewürzmischung z.B. Taco-Gewürz

Außerdem:

  • 3 Scheiben Cheddar
  • geschnittenen Frühlingslauch
  • Senf und Ketchup
  • Frittierfett

Zubereitung
 

  • Wasche als Erstes die Kartoffeln. Lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebe dieses bei 180 °C Ober-/Unterhitze für 60 Minuten in den Ofen. Schneide dann die noch heißen Kartoffeln mittig ein und gib jeweils ein Stück Butter in den Einschnitt. Lockere das Innere der Kartoffeln ein bisschen mit dem Messer auf.
  • Befestige das Küchengarn an einem Holzspieß und stich damit durch drei nebeneinanderliegende Würstchen. Fädle die Würstchen mit dem Küchengarn auf und entferne daraufhin den Spieß wieder von der Schnur. Ziehe die Würstchen anschließend etwas auseinander.
  • Schneide die Würstchen jeweils einmal der Länge nach ein, aber nicht durch. Dann machst du mehrere schräge Einschnitte in Querrichtung – achte erneut darauf, die Würstchen dabei nicht ganz durchzuschneiden. Hänge die Würstchen-Kette nun in heißes Fett, bis die Würstchen knusprig frittiert sind.
  • Erhitze währenddessen für das Chili etwas Öl in einer Pfanne und reibe die gefrorene Hähnchenbrust hinein. Brate das Fleisch an, bis es Farbe bekommen hat und füge dann Zwiebel, Knoblauch und Chili hinzu.
  • Presse daraufhin die Tomaten durch eine Kartoffelpresse hinein (so bleiben Schale und Kerngehäuse in der Presse zurück). Füge noch die Bohnen und die Gewürzmischung hinzu und lass alles bei mittlerer Hitze für 5 bis 10 Minuten köcheln.
  • Verteile auf jede Kartoffel eine Scheibe Cheddar, eine Kelle vom Chili und eine frittierte Wurst. Gib noch Ketchup, Senf und geschnittene Frühlingszwiebeln obendrauf.