Mit Magnum: köstlicher Kuchen aus dem Tiefkühler

Hast du mal wieder so richtig Lust auf einen Kuchen, aber keinen Bock auf Backen? Dann ist dieses Rezept die Lösung: Nimm einfach etwas Eis, zum Beispiel Magnum, eine Handvoll weiterer Zutaten und zaubere daraus im Nu einen frostigen Kuchen, der sich im Tiefkühler quasi selbst macht.


Dafür brauchst du:

Für den Boden:


  • 150 g Eiswaffeln (ca. 11 Stück)
  • 75 g bunte Zuckerperlen
  • 100 g flüssige Butter

Für den Teig:

  • 2 weiße Magnum (Mini)
  • 700 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillearoma
  • 500 g geschlagene Sahne

Außerdem:

  • 8 gemischte Magnum (Mini)
  • Schokoladenraspel
  • 200 ml Himbeersoße
  • Minzblätter

So geht es:

1.) Zerkleinere die Eiswaffeln zu Krümeln. Vermische diese anschließend mit den Zuckerperlen und der geschmolzenen Butter. Drücke die Mischung dann auf den Boden einer Springform und stelle das Ganze für 30 Minuten in den Tiefkühler.

2.) Schiebe währenddessen 2 kleine weiße Magnum mit einer Gabel von ihren Stielen und zerdrücke sie.

3.) Verrühre Frischkäse, Zucker und Vanillearoma mit der zerdrückten Eismasse.

4.) Hebe noch die geschlagene Sahne unter.

5.) Verteile die Masse auf dem Krümel-Boden in der Springform.

6.) Packe nun 8 gemischte Mini-Magnum deiner Wahl aus und stecke sie mit leichtem Druck von oben in die Masse. Friere den Kuchen anschließend für mindestens 6 Stunden, am besten aber über Nacht, ein. Verziere ihn vor dem Servieren mit Schokoraspel, Himbeersoße und Minzblättern.

Wow, dieser Kuchen ist ein richtiger Augenschmaus, oder? Hier kommen wirklich alle Naschkatzen auf ihre Kosten, denn knuspriger Kuchenboden, aromatische Creme und leckeres Eis haben sich nie zuvor zu einer so köstlichen Speise vereint.

Magst du Eis besonders, wenn es nicht am Stiel oder im Becher ist? Dann probiere doch auch einmal diese köstliche Tiramisu-Eistorte aus.

Kommentare

Auch interessant