Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Marshmallowkuchen: Diese tolle Rolle ist das neue Lieblingsdessert

Dieser Marshmallowkuchen ist der Hit auf jedem Geburtstag. Nicht nur von außen, auch von innen wartet eine süße Überraschung auf dich.

Marshmallowkuchen mit Beeren
u00a9 stock.adobe.com/Olga

5 schnelle Snacks, die wie gemacht für diesen Sommer sind

Traumhaft schaumig und unwiderstehlich süß – das beschreibt diesen Marshmallowkuchen wohl am besten. Wenn du nach einem spektakulären Dessert suchst, das sowohl deine Gäste als auch deine Geschmacksnerven begeistert, dann ist dieser Kuchen genau das Richtige.

Zauberhaft süß: der Marshmallowkuchen

Perfekt für Geburtstage, Feiern oder einfach für das süße Verlangen zwischendurch. Dieser Marshmallowkuchen verbindet fluffigen Biskuit und cremige Füllung, die das Herz jeder Naschkatze höherschlagen lässt.

Für den Boden des Marshmallowkuchens beginnst du mit dem luftigen Biskuit. Dazu schlägst du Eier mit Zucker und einer Prise Salz zu einer voluminösen Masse. Anschließend gibst du die trockenen Zutaten – Mehl, Kakao und Backpulver – dazu und hebst sie unter die Eier-Zucker-Mischung. Ausgebreitet auf dem vorgefertigten Backblech, muss der Teig nun kurz in den Ofen.

Jetzt kommt die Füllung. Schlage die Sahne zur perfekten Creme und streiche sie zart über den ausgekühlten Biskuitboden. Verteile anschließend die kleinen Marshmallows darauf. Der Kuchen erhält seine Form dann durch das vorsichtige Rollen.

Aber kein Marshmallowkuchen wäre komplett ohne ein glänzendes Topping. Schokoladenglasur wird zur Grundlage für eine kreative Verzierung aus Himbeeren, Blaubeeren und – natürlich – noch mehr Marshmallows.

Voilà! Du hast soeben den Inbegriff von Süße und Genuss gebacken. Noch mehr Kuchenrezepte gesucht? Probiere doch mal diese 8 dekorativen Kuchen und Torten mit Suchtgarantie. Wenn du mal gar keine Zeit hast, ist dieser SOS-Kuchen eine blitzschnelle Lösung. Und für die ganz Faulen: 9 Kuchen, die man nicht backen muss.

Marshmallowkuchen mit Beeren

Marshmallowkuchen

Nina
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 1 Rolle

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 5 Eier
  • 170 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 450 g Schlagsahne
  • 300 g kleine Marshmallows

Für das Topping:

  • 200 g Schokoladenglasur
  • 100 g kleine Marshmallows
  • Himbeeren
  • Blaubeeren

Zubereitung
 

  • Schlage die Eier für den Boden zu einer schaumigen Masse. Füge allmählich Zucker und eine Prise Salz hinzu, während du die Mischung für 4 Minuten auf der höchsten Stufe zu einem dicken Schaum verarbeitest.
  • Vermenge Mehl, Kakao und Backpulver miteinander und hebe es dann kurz und behutsam unter die Eiermasse. Breite den Teig auf dem vorbereiteten Backblech aus und verteile ihn gleichmäßig.
  • Lass den Teig für circa 15 Minuten im vorab aufgeheizten Ofen backen. Anschließend musst du den Boden sofort nach dem Backen vom Blech nehmen und mit der gebackenen Seite nach unten auf ein neues Stück Backpapier kippen.
  • Behalte das Backpapier, welches beim Backen unter dem Biskuit lag, solange an dem Boden, bis er vollständig abgekühlt ist und die Füllung vorbereitet wurde.
  • Für die Füllung wird die Sahne steif geschlagen und dünn auf dem Boden verteilt. Darauf werden die kleinen Marshmallows verteilt.
  • Rolle den Boden vorsichtig zusammen. Schmelze die Schokoladenglasur und verteile sie auf der oberen Seite der Rolle. Auf die noch flüssige Schokolade kannst du nun Himbeere, Blaubeeren und weitere Marshmallows geben.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.