Veröffentlicht inFleisch

Sonntagsbraten mal anders: leckere Mini-Hackbraten für die ganze Familie

Darüber freut sich die ganze Familie: Unsere Mini-Hackbraten sind kinderleicht gemacht und das perfekte Sonntagsessen. So geht’s!

Ein Mini-Hackbraten mit Soße und Nudeln auf einem weißen Teller. Daneben lieggt Besteck.
©

Mini-Hackbraten mit Soße aus dem Ofen: klein, aber oho

Du benötigst einen Braten, hast aber keine Lust auf stundenlanges Kochen? Dann sind unsere Mini-Hackbraten aus dem Ofen genau das richtige für dich!

Denkt man an das Wort „Braten“, denkt man oft an ein großes Stück Schwein, Rind oder Geflügel, das aufwendig zubereitet werden muss und stundenlang im Ofen gart. Wenn du Braten magst, aber die aufreibende Zubereitung vermeiden möchtest, ist dieses Rezept für Mini-Hackbraten genau das Richtige für dich. Im Folgenden wird erklärt, wie du mit minimalem Zeitaufwand in den Genuss dieses köstlichen Fleischgerichts kommen kannst.

Mini-Hackbraten aus dem Ofen

Der Hackbraten ist ein Klassiker in der deutschen Küche. Seine Geschichte reicht bis ins Mittelalter zurück, wo die Menschen stark von regionalen Produkten und ihrer Verfügbarkeit abhingen. Fleisch wurde damals oft gehackt, um es weiter zu strecken oder auch weniger zarte Fleischstücke genießbar zu machen.

Hackbraten kann auch aus einer Mischung aus verschiedenen Fleischsorten wie Rind, Schwein, Lamm und Wild hergestellt werden. Neben verschiedenen Fleischarten lässt sich auch eine breite Palette von Gewürzen, Kräutern und Beilagen verwenden, um auch unsere Mini-Hackbraten aus dem Ofen individuell anzupassen.

Viele Familien haben sogar ihr eigenes, über Generationen überliefertes Rezept. Die Zubereitungstechniken und geheimen Zutaten werden von Großeltern an die nächste Generation weitergegeben, was den Hackbraten zu einer Tradition und einem verbindenden Element in Familien macht.

Ein so einfaches und schnelles Bratenrezept hast du sicher noch nicht oft zu Gesicht bekommen. Da du die leckeren Mini-Hackbraten auch ganz leicht portionieren kannst, kannst du sie wunderbar über mehrere Mahlzeiten hinweg verzehren oder du frierst gleich einen Teil davon ein.

Ein Mini-Hackbraten mit Soße und Nudeln auf einem weißen Teller. Daneben lieggt Besteck.

Mini-Hackbraten aus dem Ofen

Oli
3.81 (116 Bewertungen)
Zubereitungszeit 35 Minuten

Zutaten
  

Für den Braten:

  • 800 g Hackfleisch
  • 1 TL Senf
  • 2 Eier
  • 40 g Paniermehl
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Paprikapulver
  • ca. 16 Scheiben Bacon

Für die Soße:

  • Öl zum Anbraten
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 ml Tomatensoße
  • 300 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Gib das Hackfleisch in eine große Schüssel und vermenge es – idealerweise mit deinen Händen – mit dem Senf, den Eiern sowie allen trockenen Zutaten. Forme anschließend Cevapcici-ähnliche Rollen, die etwa so breit sein sollten wie dein Handteller.
  • Lege jede Rolle anschließend auf das untere Ende von zwei sich überlappenden Scheiben Bacon. Rolle das Hackfleisch dann im Bacon ein und lege das ummantelte Röllchen dann in eine feuerfeste Form. Wiederhole diesen Vorgang mit dem Rest Hackfleisch und den übrigen Baconscheiben.
  • Dünste für die Soße jetzt die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Öl an. Rühre dann das Tomatenmark unter die anderen Zutaten und röste es kurz mit. Lösche das Ganze mit der Tomatensoße und der Sahne ab und würze nach Belieben mit Salz und Pfeffer. Verrühre nun alles sorgfältig und lass es einmal aufkochen. Anschließend gießt du die Soße dann über die Hackröllchen in der Form.
  • Gare dein Werk nun 35 Minuten bei 180 °C im Umluftmodus deines Backofens.

Notizen

Tipp: Da du nun schon so eine herrliche Soße zubereitet hast, bereite am besten zusätzlich eine passende Beilage wie Nudeln oder gekochte Kartoffeln vor.