Dunkle Verführung: Kinderschokoladen-Küchlein mit flüssigem Kern.

Eigentlich gibt es nicht mehr viel, das einen Schokoladenkuchen noch besser machen könnte. Trotzdem versuchen wir es, verpassen ihm ein Miniformat und verleihen den süßen Exemplaren eine zartschmelzende Schicht aus Kinderschokolade und ein wundervoll flüssiges Herz. Mit beidem gelingt es, die Küchlein erheblich aufzuwerten.

Dafür brauchst du (für 3 Portionen):

  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g flüssige Butter
  • 13 Riegel Kinderschokolade

So geht es:

  1. Rühre Eier, Zucker und Mehl zu einem glatten Teig.
  2. Schmilz die Schokolade über einem Wasserbad und füge dabei die flüssige Butter zu. Die Schokoladencreme hebst du unter den Teig.
  3. Fülle kleine, runde Formen zur Hälfte mit dem Teig. Perfekt eignen sich Soufflé-Formen. In deren Mitte drückst du aufrecht eine drittel Kinderschokolade. Bedecke diese mit einem Klecks Teig und backe die Formen bei 180 °C für 15 Minuten.
  4. Während der Backzeit schneidest du 12 Riegel Kinderschokolade in dünne Streifen. Nach dem Backen werden die Scheiben reihenweise sofort auf den Küchlein platziert, damit sie schmelzen. 

Grabe dich mit einem Löffel direkt ins heiße, flüssige Herz des Küchleins und schwelge im Genuss! Frisch serviert als Dessert sind die dunklen Schönheiten nicht nur ein echter Hingucker, jeder wird dir das süße Geheimnis um ihre Zutatenliste entlocken wollen. Zum Glück ist diese so kurz, dass man sich alles gut merken kann.

Kommentare

Auch interessant