3 niedliche Snacks für jeden Anlass

Süßes für Kindergeburtstage zuzubereiten, ist meist nicht schwer: Passende Kuchenrezepte gibt es allerlei und zur Not tut es gekauftes Gebäck. Was aber tun, wenn man leckere salzige Spezialitäten kredenzen will – die zudem nicht so ungesund sein sollen? Im Folgenden findest du drei Vorschläge dafür. Die werden nicht nur die Kleinen begeistern.

1. Eier-Auto

Dafür brauchst du (für 1 Auto):

  • 1 Baguettebrötchen
  • Radieschen
  • Cherrytomaten
  • Käse
  • Frischkäse 
  • Paprika
  • 1 gekochtes Ei
  • Schnittlauch
  • Gurke

So geht es:

1.1) Schneide zuerst eine Vertiefung in ein Baguettebrötchen und pule dieses Stück dann heraus. Die Vertiefung sollte so breit und tief sein, dass ein gekochtes Ei hineinpasst.

1.2) Stecke nun eine Radieschenscheibe auf die Spitze eines Zahnstocherstücks, befestige dieses seitlich vorne am Brötchen und pike dann noch eine Tomatenscheibe auf das Radieschen.

Wiederhole diese Schritte noch dreimal, bis du alle vier „Autoreifen” angesteckt hast.

1.3) Bestreiche nun ein kleines rechteckiges Stück Käse mit etwas Frischkäse und „klebe” es an die Vorderseite des Brötchens. Bestreiche dann ein kleines Stück Paprika ebenfalls mit Frischkäse und hafte es an die Rückseite.

1.4) Setze nun das Ei ins Brötchen und bestücke es mit einem Stückchen Schnittlauch als Nase sowie mit zwei Gurkenstückchen als Augen. Stich dann mit einer Ausstechform eine Form nach Belieben aus einer Käsescheibe und setze sie oben auf das Ei. Setze zuletzt oben auf die Käsescheibe die Unterseite eines Radieschens mitsamt ihrer Wurzel.

2. Schlangen-Hot-Dog

Dafür brauchst du:

  • fertigen Hefeteig
  • Wiener Würstchen
  • Ei
  • geriebenen Parmesan
  • Pfefferkörner
  • rote Paprika

So geht es:

2.1) Rolle eine Portion des Teigs zunächst in eine lange dünne „Schlange” und wickle diese dann um ein Würstchen. Verquirle dann das Ei und bestreiche den Teig damit.

2.2) Jetzt wird der Teig noch mit etwas Parmesan bestreut, und an eines seiner Enden setzt du zwei Pfefferkörner als Augen darauf. Unterhalb davon nimmst du einen Einschnitt vor und steckst ein kleines Stück rote Paprika als Zunge in die Vertiefung.

2.3) Das Ganze wird für 25 Minuten bei 180 °C im Umluft-Modus gebacken.

3. Käse-Roboter

Dafür brauchst du:

  • Käse am Stück ohne Löcher
  • helle Weintrauben
  • Salzstangen
  • Balsamico-Creme

So geht es:

3.1) Setze zunächst drei Käsewürfel aufeinander. Der oberste sollte etwas kleiner sein als die beiden anderen. Bohre nun auf zwei gegenüberliegenden Seiten Salzstangenstückchen in den mittleren Würfel. 

3.2) Halbiere dann die Weintrauben und setze eine Hälfte als Kopf auf den obersten Würfel. Stecke dann von oben einen Schaschlikspieß durch den ganzen „Roboter”. 

3.3.) Zuletzt bekommt er ein Gesicht. Tauche dafür einen Schaschlikspieß in Balsamico-Creme und tupfe damit Mund und Augen auf eine Seite des obersten Käsewürfels.

Diese Ideen sind nicht nur kreativ und ohne großen Aufwand nachzumachen, sie sind endlich einmal eine willkommene Abwechslung zu den Snacks aus dem Supermarkt. Und obendrein viel leckerer!

Zum Rezept aus dem zweiten Video kommst du hier.

Kommentare

Auch interessant